So sehen Sieger aus- Turniersieg in Borken

Anzeige

U10 räumt ungebremst ab


Heute reiste die U10 der 69ers zum Miniturnier nach Borken. Angetreten waren Teams aus Herten, Marl, Erle und der RC Borken. Bereits im ersten Spiel trafen die Sterkrader Jungs mit den Gastgebern auf einen starken Gegner. Noch ein wenig verschlafen träumten sich die Sterkrader in die ersten Spielminuten. Erst unter dem Druck der nahenden Niederlage gelang es ihnen, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Nach und nach erwachte das Team immer mehr und zeigte sich kämpferisch. Großen Spielern wurden die Lauf- und Passwege erschwert und die gegnerische Offense so erfolgreich ausgebremst. Obwohl das Spiel auf dem Feld vorerst gewonnen war, stand noch, wie laut Turnierregeln vorgesehen, ein Korbleger-Shootout nach dem Spiel an. Dabei hatten beide Teams die Möglichkeit, zu den erzielten Punkten bis zu 10 Punkte durch Korbleger zu erzielen. Anfangs eine Zitterpartie, bewiesen die 69ers rechtzeitig ihre Fähigkeiten und entschieden auch den Shootout für sich.

Nach kurzer Verschnaufpause folgte das nächste Spiel gegen Herten1, einem noch stärkeren Gegner. Deutlich konzentrierter als im ersten Spiel zeigte sich die Defense der Sterkrader und auch in der Offensive kamen immer mehr schöne Setplays und aus gutem Zusammenspiel resultierende Korberfolge zustande. Die Punktedifferenz war zwar deutlich höher als im ersten Spiel, nichtsdestotrotz mussten die Jungs im Shootout den Sieg bestätigen. Durch ihre Treffer sicherten sich die Youngsters den ersten Platz in der Vorrunde.

Im direkt im Anschluss folgenden dritten Spiel liefen die 69ers dann endlich zur Höchstform auf: Gerade mal einen Gegenpunkt, erlangt durch ein Foul, kassierten die Jungs in der ersten Halbzeit. Um auch dem gegnerischen Team Korberfolge zu gönnen, nahmen sich alle in der Defense etwas zurück und ermöglichten so ein nettes, wenn auch unspektakuläres Spiel. Der obligatorische Shootout diente nur noch zur Punktekosmetik.

Nach einer einstündigen Pause stand nun das ersehnte Finalspiel an. Mit Marl trafen die Jungs auf den Gruppensieger der anderen Gruppe. Wenngleich die Durchschnittsgröße Marls deutlich unter der der Sterkrader lag, brachte das Team anfangs die 69ers doch ein wenig in Bedrängnis. Die Ansagen des Coaches, in der Defense Vollgas zu geben, blieben erstmal unbeachtet. Erst als Marl mehrfach ungehindert zum Korb ziehen und dadurch den Punktestand ausgleichen konnte, erwachten die Sterkrader aus der Mittagsruhe. Jeder Ball wurde hart umkämpft und Steals wurden in Korberfolge umgesetzt. Zum Ende der zweiten Halbzeit hatten sich die 69ers uneinholbar abgesetzt, sodass der Shootout nur noch reine Formsache war.

" Meine Jungs haben sich heute als tolles Turnierteam etabliert. Von Spiel zu Spiel wurden wir immer stärker und neben dem Pokal nehmen wir wertvolle Spielerfahrung mit nach Hause", so Coach F. Zirwes nach der Siegerehrung.

Verena Zirwes
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.