Testmarathon Hazewinkel AKC-World-Cup-Team überzeugt

Anzeige
Eine Woche nach den Kanurennsport-Landesmeisterschaften konnte das für den Marathon-World-Cup nominierte Team des AKC Oberhausen beim internationalen Testmarathon für die World-Cup-Strecke 2017 im belgischen Hazewinkel (Antwerpen) seine Form auf den langen Wettkampfstrecken testen. Bei den hohen Temperaturen von über 30 Grad stand insbesondere das verfeinern der Portagen unter Wettkampfbedingungen sowie die Streckeneinteilung an. Einen guten Einstand hatte hier Niklas Heuser im Rennen der männlichen Schüler. Der 14jährige setzte sich vom Beginn an vom Feld ab und absolvierte seine 12,5km lange Strecke mit 2 Portagen fehlerfrei komplett alleine. Im Rennen der Damen Junioren und Herren Veteranen hatten Nina Zivny und Natalie Mengede 16km mit 3 Portagen innerhalb von 4 großen sowie einer kleinen 1000m-Runde zu bewältigen. Nina Zivny konnte sich hier den 3. Plartz sichern. Im Rennen der Herren Junioren griffen Tobias Heuser und Sebastian Lück direkt in die belgische Qualifikation zur Marathon-WM Ende August mit ein. Hier stand noch die Vergabe eines Startplatzes für das Nachbarland aus, entsprechend motiviert ging die Konkurrenz an den Start. Dabei lieferten sich Tobias Heuser, Sebastian Lück und der Belgier Rien Coppens über die gesamte Distanz von 19,75km ein hartes Rennen. Während der Belgier den beiden Oberhausenern in den Portagen jeweils einige Meter abnahm, zeigten diese sich auf dem Wasser überlegen und stellten dort den Anschluss wieder her. Nach 4 Portagen, 5 großen sowie einer kleinen 1000m-Runde auf der WM-Strecke von 1983 konnte Tobias den Sieg für sich beanspruchen. Sebastian Lück belegte Platz 3.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.