Schermbecker WSV-Athleten beim Sommermeeting in Rees

Anzeige
(Foto: Privat)
Auch wenn das Wetter beim Veranstaltungsauftakt noch nicht so richtig mitspielte, ließen sich am vergangenen Wochenende die 17 Schwimmer des WSV Schermbeck nicht von der Teilnahme am Internationalen Sommermeeting im Freibad in Rees abhalten.

Zwar wurde der Aufbau des Zeltlagers wegen des Dauerregens auf den Samstag verschoben, aber die Nacht von Samstag auf Sonntag verbrachten fast alle Athleten in den Zelten vor Ort – gut betreut von Melanie und Sebastian Herrschaft sowie Frank Woddow.

Ergebnisse


Mit einer sehr jungen Mannschaft – 11 Teilnehmer der Jahrgänge 2006 und 2007 – ergänzt durch ein paar „alte“ Hasen der Jahrgänge 2005 bis 2002, gelangen über die verschiedenen Strecken und Disziplinen großartige Erfolge. Insgesamt erreichte der WSV im Medaillenspiegel den 7. Rang von 17 teilnehmenden Vereinen.
Bei 54 Einzel- und 4 Staffelstarts gingen 7 Gold-, 3 Silber- und 3 Bronzemedaillen auf das Konto des WSV. Die Erfolge wurden durch jeweils fünf 4. und 5. sowie sechs 6. Plätze abgerundet. Insbesondere im Jahrgang 2007 wurden zahlreiche Medaillen errungen.

Die Teilnehmer


Erfolgreichste Teilnehmerin war Marina Lücke, die über die 50 Meter und 100 Meter Freistil-Strecke sowie den 50 Meter Schmetterling jeweils den Sieg errang. Zusätzlich gelang über 50 Meter Rücken noch ein guter 4. Platz.
Ihre Schwester Jana Lücke erzielte über die 50 Meter Brust ebenfalls den Sieg. Abgerundet wurden die Erfolge bei den Mädchen durch einen 5. Platz über 50 Meter Rücken und einen 6. Platz über 50 Meter Freisstil von Marlene Windbrake.

Bei den Jungen konnte Jannis Ufermann zwei Siege über die 50 Meter Freistil und 50 Meter Schmetterling verbuchen.
Jahrgangskollege Eric Woddow erreichte über 50 Meter Brust ebenfalls einen Sieg, über 50 Meter Rücken wurde er Zweiter. Beim letzten Start über 50 Meter Freistil gelang trotz leichter Müdigkeitsanzeichen nach einer Nacht im Zelt noch ein toller 6. Platz.

Im Jahrgang 2006 belegte Elisabeth Kramer über 50 Meter Brust einen hervorragenden dritten Rang, die beiden Wettkampfneulinge Felix Schober und Malina Ebbing schlugen sich bei ihrem ersten offiziellen Wettkampf hervorragend. Zwar gelang noch kein Platz auf dem Podest, aber stilistisch einwandfrei meisterten sie die 50 Meter Rücken und Bruststrecke beziehungsweise die 50 Meter Freistil.

Unter den lautstarken Anfeuerungsrufen der Mannschaftskollegen gelang der ersten Mannschaft des WSV Schermbeck in der 4 x 50 Freistilstaffel der 4. Platz in der Besetzung Charlotte Herrschaft, Jana Lücke, Marina Lücke und Mia Heisterüber in einer Zeit von 2.43,52 Minuten.
Die zweite Mannschaftdes WSV mit Elisabeth Kramer, Lina-Marie Krahl, Marlene Windbrake, und Lina-Sophie Ebbing schwammen in 3:01,46 Minuten auf den 9. Platz.
Im Wettkampf über 4 x 50 Meter Lagen schwamm die Staffel mit Marlene Windbrake, Charlotte Herrschaft, Marina und Jana Lücke auf einen tollen 6. Rang in 3.12,778 Minuten.

Trotz der für die Schermbeckerinnen ungewohnten 50 Meter-Bahn und den Freibadbedingungen gelangen auch den älteren Teilnehmerinnen einige Erfolge. So schwamm Sophie Gromann bei allen fünf Starts auf die vorderen Ränge. Über 100 Meter Brust wurde sie hervorragende Dritte und über 200 Meter und 100 Meter Freistil wurde sie jeweils knapp Vierte. Die Starts über 100 Meter Schmetterling und 100 Meter Rücken wurden mit je einem fünften Platz belohnt.

Charlotte Herrschaft gelang über 50 Meter Brust ein zweiter Platz und neben einem fünften Platz über 100 Meter Freistil konnte sie noch zwei 6. Plätze über 50 Meter Rücken und 50 Meter Schmetterling für sich verbuchen.

Ann-Kathrin Miebach (Jahrgang 2002) errang als älteste Teilnehmerin des WSV über 100 Meter Schmetterling den 2. Platz und über 100 Meter Rücken den 3. Platz. Über die 200 Meter Rückenstrecke schlug sie als Vierte an und über 100 Meter Freistil wurde sie Fünfte. Auch über 200 Meter Freistil konnte sie mit einem 6. Platz noch Punkte für die Vereinswertung beisteuern.


Etwas erschöpft aber zufrieden mit den sportlichen Leistungen und vor allem mit dem tollen Teamzusammenhalt wurden am Sonntagnachmittag die Zelte wieder abgebaut und mit der Hoffnung auf etwas besseres Wetter waren sich alle einig – wir kommen im nächsten Jahr wieder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.