Sonntagsmatinee im Haus Martfeld in Schwelm

Anzeige
Auch die Kapelle wird besichtigt.
Schwelm: Haus Martfeld |

Am 6. August geht ab 11.30 Uhr die Veranstaltungsreihe Matinee am Sonntag bereits in ihre vierte Runde.

Auch diesmal ist wird wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten.
Christian M. Fasel, der stadtbekannte Schwelmer Nachtwächter, hat in den vergangenen Jahren sein privates Brauereimuseum aufgebaut und gibt am Sonntag im Haus Martfeld einen kleinen Einblick in „Fasels Brauereimuseum“. Besonders schön dürfte auch die Seifenkiste als Rennauto der Brauerei sein, das frisch aus der alten Brauerei gerettet wurde.
Ganz andere Anblicke gewährt Ernst Rudolf Nicolay, der mit einer 6x6 Zeiss Ikon Kamera als 10-Jähriger auf den Trümmern der Christuskirche herumkletterte und die Motive der zerstörten Innenstadt von 1945 dokumentierte. An den einzelnen Bildern erzählt er gerne aus seinen Erinnerungen und erläutert Details seiner Aufnahmen.
Klaus Schröter berichtet von einigen schönen heimatkundlichen Funden im Internet.
Dr. Bärbel Jäger lädt zur neugotische Kapelle im Park von Haus Martfeld ein mit dem Werk des berühmten Kölner Architekten Vincenz Statz .
Dr. Klaus Koch gibt ein paar Insiderinformationen zum Hingucker der Sichtschutzwand am Brauereigelände preis, z.B., dass er und Michael Lindermann, Vorstand der Sparkasse, zu Zweit das Aufhängen der Planen nie geschafft hätten und daraus schließlich ein Event und schönes Gruppenerlebnis wurde. Zum Abschluss berichtet Lea Isabell Uhle über ihr freiwilliges soziales Jahr im Kulturberiech der Stadt Schwelm. Was Ist ein FSJ? Wie ist es von der Schule ins Arbeitsleben zu kommen? Was hat sie in dem Jahr erlebt, gelernt und erfahren? All diese Fragen wird sie am 6. August beantworten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.