20 verschiedene Nationen stellten sich bei der Hellweg-Realschule Unna-Massen mit einem Projekttag vor

Anzeige
Unna: Hellweg-Realschule | Klassen- und Außenbereich I Freitag 29. Mai 2015 I 14:00 bis 17:00 Uhr

Die Welt an einem Tag - RTa Dünya Dlya uno dia


Ein Projekttag in Kooperation mit dem Kultur & Schule-Work-Shop
„Mit anderen Augen sehen - Nationen unserer Stadt“
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage


Die Welt an einem Tag, das hört sich ziemlich ehrgeizig an, so Realschulrektor Dieter Rösler bei der Begrüßung der Besucher an diesem Nachmittag. Der französiche Schriftsteller Jules Verne hat im Jahr 1873 einen wunderbaren Roman geschrieben: „In 80 Tagen um die Welt.“

Uns müssen zwei Tage genügen. Aber für einen kleinen Einblick in die

„Kulturelle Vielfalt“


einiger Länder dieser Erde reicht das schon.

20 unterschiedliche Nationen dieser Erde sind allein schon bei uns an der Hellweg-Realschule vertreten. Durch diese Länder führt uns heute die Reise:
Bosnien, Brasilien, Pakistan, Sri Lanka,Indien, Mexiko, Niederlande, Polen,Griechenland, Serbien, Deutschland,Schottland, Italien, Marokko, Russland, USA,Türkei, Albanien.

Wie gehen wir mit dieser Vielfalt um, fragte Dieter Rösler. Es gibt Menschen, die sich davon verunsichern lassen, sogar Ängste entwickeln. Wir müssen diese Vielfalt nutzen, denn der positive Umgang mit dieser Vielfalt ist viel sinnvoller. Das könnte geschehen durch das Kennenlernen von kulinarischen Genüssen fremder Länder, also mit anderen Worten andere Esskulturen kennenlernen. Dazu gehören auch die Musik und Tanzformen anderer Länder. Sport ist ein verbindendes Element der Länder.

Schülersprecherin Sinem Erol ging etwas genauer auf die Highlights des Tages ein. Dazu gehörten die Präsentation des Projekttages im Klassen- und Außenbereich.

» „Menschen bauen Brücken“
» Street Soccer mit „Turnier der Nationen“
» Bühnenprogramm
» Musik und Tanz
» Kulinarische Spezialitäten
» Informationen zu „SoR-SmC“
» Informationen über den Besuch in der Jüdischen Synagoge
» Informationen über den Besuch der Moschee der Türkischen Gemeinde Unna
» Musik: David Koch – Gitarre

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Der Ursprung des Projekts liegt in Belgien. Dort taten sich bereits im Jahre 1988 Schüler, Lehrer und weitere Personen zusammen und gründeten die ,,Ecoles Sans Racisme".
Die Hellweg-Realschule erhielt am 24. Juni 2010 diese Auszeichnung.

Realschulrektor Dieter Rösler
Ein ganz „herzliches Dankeschön“ an alle Beteiligten, die an der Vorbereitung und Durchführung mitgewirkt haben und den heutigen Tag gestalten. Insbesondere ging sein Dank aber auch an die AG „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage „ unter Leitung von Herrn Borchers und Herrn Reimet.

Hellweg-Realschule Unna-Massen
Königsborner Straße 12
59427 Unna
» Homepage der Schule


Fotos © Jürgen Thoms
31.05.15 09:50:17
1
1
1
1
1 1
1 1
1 1
1 1
1
1
1 1
1 1
1 1
1 1
1
1
1
1 1
1 1
1 1
1
1
1 1
1 1
1
1 1
1
1
1
1 1
1
1
1
1 1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 02.06.2015 | 19:27  
9.698
Jürgen Thoms aus Unna | 04.06.2015 | 09:18  
9.698
Jürgen Thoms aus Unna | 04.06.2015 | 09:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.