Das 3. Solo-Konzert von und mit JÖRG BAUSCH mit der übertroffene Rollschuh-Show war gigantisch

Anzeige
  Am 15. Februar, vor dem Starlight Express des Universum füllte sich der Platz und alle wollten das 3. Solo-Konzert von und mit JÖRG BAUSCH live erleben. Viele Besucher und Fans (Portal der Wölfe) warteten, das die Tore sich öffneten und endlich in die Halle konnten.



Um 18:00 Uhr war es soweit und im Foyer des Theater wurde es immer voller. Eine Stunde blieb noch Zeit, um sich noch zu stärken oder ein Präsent vom Fan-Shop-Stand was von JÖRG BAUSCH als Erinnerung zu kaufen.



JÖRG BAUSCH hatte auch eine CD "FAN-EDITION 2" heraus gebracht mit 12 Tracks inclusive: Wir zwei Beide, Medley (BTTR), Mann im Mond und Lust am Leben ( die originale Konzert-Versionen) und GROSSES KINO (a-ha-Version und Unplugged) darf natürlich auch nicht fehlen. Mit diesem Song GROSSES KINO kam der Schlagersänger-Star sehr weit raus und wurde im Musikgeschäft bekannt.




Nach und nach ging das Publikum zu den jeweils angewiesenen Gleisen zu ihren Plätzen, denn um 19:00 Uhr sollte die Show beginnen. Aufgeregt, wie die Fans waren, war es für einige schwierig ihre Plätze zu finden. Es wurde aber Abhilfe geschafft, durch die Helfer vom Starlight Express.





Um 19:00 Uhr verdunkelte sich das Theater und das Publikum fing im Takt an zu klatschen. Die Musik ertönte aus den Boxen und Laser-Strahlen kamen im Einsatz. Mit dem Song: WIE EIN WOLF IN DER NACHT wurde es schon sehr unheimlich. Menschen gingen mit einer Kerze durch das Starlight Express und ein heller grüner Schein, wie ein Tunnel, wurde auf die Bühne beleuchtet und der Schlagersänger JÖRG BAUSCH kam daraus.




Es wurde geklatscht, gekreischt und dem Star zu gejubelt. Das ausverkaufte Theater war außer Rand und Band. Viele hatten Tränen in den Augen als ihr IDOL auf der Bühne stand und konnten es kaum glauben die einzigartige Show live mit zu erleben. Fotos-Kameras und Handys waren im Einsatz, um die Show auf Bildern fest zu halten.





Die SHOW-SKAITING aus Wuppertal und Fauth Dance-Company unterstützten JÖRG bei seiner spektakuläre Show. Mit ihren Tanz-Einlagen, ob auf Rollschuhen oder keine, zeigten die beiden Gruppen ihr Können. Das ganze Bühnenbild wurde mit Licht-Effekten, Laser und Feuer-Spektakel somit aufgerundet. Das Publikum kam aus dem Staunen nicht heraus.







Es wurden ältere Songs (neu aufgenommen und bearbeitet), sowie die aktuellen Songs von und mit JÖRG BAUSCH mit gesungen und getanzt. Bei den älteren Songs, hatten sogar die Fans Schwierigkeiten den Song einwandfrei mit Jörg mit zu singen, das schmeichelte dem Künstler sehr und ein Lächeln kam von ihm rüber.





Als Überraschung für das Publikum sang JÖRG BAUSCH ein Medley von Achim-Petry (Sohn von Wolfgang Petry) seinen besten Freund und waren sehr angetan und begeistert. Bei jedem Song stand das Publikum auf um besser zu tanzen, zu klatschen und Party mit ihren Star zu machen.





Nach ca einer Stunde der Show, war eine halbe Stunde Pause, wo sich die Zuschauer sich mit Snacks stärkten und an der Bar war Getränke-Ausschank in dem Foyer des Theaters.






Nach der Pause ging es dann auch schon wieder rasant weiter. PEARL und RUSTY vom Starlight Theater hatten 2 Songs aus dem Musical im Gepäck und stellten sie mit einer Tanzeinlage auf Rollschuhen vor. Danach kam Jörg auf einem Motorrad auf die Bühne gefahren. Die Fans so wie das Publikum jubelten ihm zu. Er fuhr durch die Geleisen und begrüßte gleichzeitig mit seiner Hand das Publikum.




Sein Lieblings-Gefährt ist das SEGWAY, ein Fahrzeug auf 2 Räder, wo man drauf steht und oben lenkt. Er fuhr es so sicher, das er sogar dabei seinen Song singen konnte, dem Publikum zu winkte und die Rampen und Geleisen rauf und runter fuhr. Man sah ihn an, das er gar nicht mehr aufhören wollte mit dem Gefährt zu fahren.



Jörg erzählte auch dem Publikum und seinen Fans das er früher immer gerne mal auf der Bühne beim STARLIGHT EXPRESS auftreten wollte und sein Wunsch kam in Erfüllung. Das 2. mal rockte er schon die Bühne und ist immer wieder begeistert gewesen, was so ein Konzert für ihn bedeutet hat. Und heute war das sein 3. Solo-Konzert in einer traumhaften Kulisse des Universum.




JÖRG BAUSCH kündigte zur Freude seiner Fans und Zuschauern das XXL-Konzert an, das er am 29.10.2016 live in der Turbinenhalle 2/Oberhausen ein Konzert gibt und die Tickets schon ab 16.02.2016 erhältlich sind unter: 01806-999 0000 Ticketmaster . Dieses Konzert beinhaltet einen Welt-Record (Guinness-Buch Eintrag) für die längste Autogramm-Stunde nach dem Konzert. Und am 22.09.2017 wieder in der König-Pilsener Arena/Oberhausen sein Solo-Konzert.





Viele Songs wurden präsentiert, aber ein Song fehlte noch zum krönenden Abschluß, was auch bei dieser atemberaubende Show nicht fehlen durfte:



GROSSES KINO



Mit diesem Song verabschiedete sich JÖRG BAUSCH und ging zur Zug-Brücke wo er von der Fauth Dance-Company empfangen wurde. Die Zug-Brücke ging nach oben und JÖRG winkte das Publikum und seinen Fans (DAS PORTAL DER WÖLFE) zu.



Nach dem Konzert nahm sich JÖRG BAUSCH sehr viel Zeit und gab Autogramme ohne Ende und es wurden Selfie-Fotos mit ihm gemacht. Die Fans und das Publikum fanden das Konzert sehenswert und waren sehr gegeistert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.