Die ChoRleriker aus Unna auf zwei Festivals

Anzeige
A cappella, also ohne Instrumente, singen die ChoRleriker, wie hier bei der Nacht der Musik im Narrenschiff in Unna
Im Juni locken zwei Festivals in NRW besonders Chöre auf die Bühne: das Fest der Chöre in Dortmund und das Chortreffen in Ibbenbüren. Die a cappella-Gruppe “Die ChoRleriker” aus Unna ist in diesem Jahr beide Male zu hören.

In Dortmund in der Fußgängerzone

Am 4. Juni stehen die 14 Sängerinnen und Sänger auf einer der Bühnen in der Fußgängerzone in Dortmund (18:50 Uhr auf der Galeria Kaufhof-Bühne, Westenhellweg). "Das ist immer ganz etwas besonderes, weil wir so nah an unserem Publikum sind, mitten in der Fußgängerzone!", weiß Dietrich Schneider, Bassist im Chor, von den vorherigen Auftritten dort zu berichten. Das Fest der Chöre ist Teil des Klangvokal Musikfestivals vom 13. Mai bis 12. Juni.

Beim Jubiläums-Chortreffen in Ibbenbüren

Eine Woche später, am 11. Juni, geht es nach Ibbenbüren. "Nach einer anfänglichen Absage haben wir diese Woche doch noch die Zusage bekommen, dabei zu sein. Wir freuen uns auf zwei Auftritte dort." so Schneider. Diese sind um 11.50 Uhr auf dem Oberen Markt und um 15.50 Uhr auf dem Kirchplatz. Bereits vor sechs Jahren durften die ChoRleriker dort ihr Programm präsentieren. In diesem Jahr feiert das Ibbenbürener Chrotreffen sein 10. Jubiläum.

Aus Alt wird Neu

Das Programm der ChoRleriker ist geprägt von Chorbearbeitungen bekannter Hits z. B. der Beatles, von Queen oder Bruce Springsteen. Ihr Markenzeichen sind jedoch die neuen Texte auf bekannte Stücke. Ein Beispiel ist das erstmals in Dortmund zu hörende Lied vom "Boskop", eine textlich neue Version des Hollies-Song "Busstop".
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.