Betrugs- oder Diebstahlversuch: Angebliche Telekommitarbeiter wollten Anschluss überprüfen

Anzeige
(Foto: Archiv)

Am Dienstag, 4. Oktober, haben zwei Männer bei einem 77-jährigen Mann an der Hauptstraße in Holzwickede angeschellt und vorgegeben, Mitarbeiter der Telekom zu sein. Die Männer hatten eine Mappe in der Hand und wollten die Telefonanschlüsse überprüfen.

Nachdem der Senior die beiden ins Haus gelassen hatte, gingen diese in sämtliche Zimmer und sahen sich darin um, ohne auf die Anschlüsse zu achten. Als er die Telekomausweise sehen wollte, konnten sie keine vorzeigen und gaben vor, diese im Auto gelassen zu haben. Dem Holzwickeder kam das suspekt vor und als er angab die Polizei rufen zu wollen, verließen die beiden Männer das Haus.

Beschreibung der Personen

Die Personen werden wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre, etwa 1,85 m groß und schlank. Einer hatte ein rundes Gesicht. Beide hatten dunkle, kurze Haare und
sprachen akzentfrei deutsch. Sie waren dunkel gekleidet. Kurz vor dem
Anschellen hatte der 77-jährige eine Autotür gehört, ob es sich dabei
um das Fahrzeug der Männer handelte, kann nicht gesagt werden.

Wer hat die beiden Personen eventuell gesehen und kann Angaben zu Ihnen
machen? Hinweise an die Polizei Unna unter Tel. 02303/921 3120 oder 921 0.

Warnung der Polizei

Die Polizei warnt an dieser Stelle erneut vor dieser oder anderen Betrugsmaschen. Lassen Sie keine unbekannten Personen in ihr Haus oder in ihre Wohnung. Informieren Sie die Polizei, falls Sie den Verdacht haben, dass etwas nicht stimmen könnte. Falls Sie von angeblichen Verwandten oder Bekannten angerufen werden, prüfen Sie am besten durch Rückruf unter der Ihnen bekannten Nummer, ob es sich
wirklich um ihre Verwandten/ Bekannten handelt. Geben Sie niemals fremden Personen Bargeld. Geben Sie am Telefon niemals Passwörter oder sonstige Kennwörter weiter und gestatten Sie niemandem den Zugriff auf Ihren PC.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.