Ursula Horn seit vielen Jahren engagiert für den Tierschutz im Kreis Unna

Anzeige
Haus Opherdicke - Die stellvertretende Bürgermeisterin der Kreisstadt Unna Renate Nick, Ursula Horn und Landrat Michael Makiolla (Foto: Dipl. Foto/Filmdesigner   und   Bild-Journalist Borys P. Sarad)
 
Astrid Engel, Sigrid Dünnebacke, Kerstin Meyer, Ursula Horn und Vanessa Dierks
Unna: Tierrettungsstation | Mittwoch, 22. April 2015 I 15:00 Uhr

Am Dienstag, 14. April 2015 hat Landrat Michael Makiolla im Haus Opherdicke Ursula Horn, im Auftrag von Bundespräsident Joachim Gauck, mit der

Verdienstmedaille des
Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland


ausgezeichnet.

» Ich möchte diese Auszeichnung gerne mit meinen Kolleginnen teilen,
sagte Ursula Horn in einem Gespräch. Kommen sie doch einfach in unsere Tierrettungsstation mit Pflegestation für kranke und herrenlose Katzen. Dort haben sie die Gelegenheit, meine Kolleginnen, unsere Arbeit und unsere geliebten Vierbeiner kennenzulernen. Einige „Fotomodelle“ habe ich dort auch gefunden.

Unser Domizil hier nennen wir Tierstation „Johanna Winterkamp“. Wir haben dieses Haus von der Tierfreundin Frau Winterkamp geerbt. Ihr Wunsch war es, dieses Grundstück und Haus nur zum Wohl der Tiere einzusetzen. Mein Mann, Udo Horn, hat das Haus mit Tierschützern und ehrenamtlichen Helfern umgebaut.
„Wir haben es geschafft“
Am 19. Mai 1993 konnten wir es offiziell einweihen, sagt Ursula Horn mit ein wenig Stolz.

Die Tätigkeit des Vereins erstreckt sich nicht allein auf den Schutz der Haus- und Nutztiere, sondern auch auf die gesamte in Freiheit lebende Tierwelt in unserer Umwelt.
Jedes Tier, ob krank, wild, verlaust, abgemagert oder verkommen hat Anspruch auf Hilfe. Wir verkaufen keine Tiere, sondern vermitteln nur, wenn sie wieder gesund sind, erklärt Ursula Horn. Da gab es gleich ein gutes Beispiel am heutigen Tag. Adolf Kohl aus Unna Massen holte gerade zwei Katzen zu sich nach Hause. Er hat alles seine Tiere hier aus der Tierrettungsstation. Das Tierschutzteam nahm mit einem guten Gefühl Abschied von den beiden Katzen.

Ich war beeindruckt, wie in diesem Haus alles vorzufinden war. Aus einem Badezimmer ist ein großer Spielraum entstanden. Es gibt vom Haus aus angelegte Freigehege. Wir möchten nach Möglichkeit die Tiere nicht in Käfigen halten. Für eine Übergangsquarantäne gibt es einen besonderen Raum. Der Garten ist etwas „rustikal und naturbelassen“ angelegt. Von hier aus haben zum Beispiel wieder gesunde Igel die Möglichkeit in die freie Natur abzuwandern, so Ursula Horn.

Es werden Kastrationen für freilebende Katzen durchgeführt, um deren sinnlose Massenvermehrung einzudämmen. Über 1.200 Katzen sind hier in den letzten 12 Jahren kastriert worden, die nur der Tierschutz bezahlt hat.

Die Unterbringung, Fürsorge, Futter und tierärztliche Betreuung sind sehr kostenintensive Aufgabenbereiche. Es bedarf der täglichen Anstrengung aller aktiven Mitglieder, die ausschließlich ehrenamtlich tätig sind, um das Angebot der Tierstation aufrecht zu erhalten. Durch Spendengelder wurde das Tierrettungsfahrzeug angeschafft.
Wie engagiert diese „Ehrenamtler“ hier arbeiten, habe ich an diesem Tag gespürt. Über weitere Unterstützung freuen wir uns besonders, sagt Ursula Horn.

Zur Person Ursula Horn
Seit 1993 ist sie ehrenamtliche Geschäftsführerin und seit 2000 Vorsitzende des Tierschutzvereins Unna. Sie gehört dem Vorstand des Landestierschutzverbandes Nordrhein-Westfalen an. Sie ist sozusagen „das Gesicht" des Tierschutzes im Kreis Unna. Deswegen ist sie zu recht mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet, sagt Landrat Michael Makiolla.

Treffpunkt Informations- und Diskussionsabend
An jedem 1. Donnerstag im Monat gibt es einen Informations- und Diskussionsabend
um 19:00 Uhr im Cafe „Bistro im Park“ Luisenstr. 22 in Unna. Haben sie Lust, aktiv mitzuarbeiten oder mehr über den Tierschutz zu erfahren, kommen sie doch einfach einmal vorbei, so Frau Horn.

Geschäftsstelle Tierschutzverein Unna e.V.
Ursula Horn
Sperberstr. 4
59425 Unna
» Tierschutzverein Unna e.V.

Fotoauswahl von der Tierrettungsstation
© Jürgen Thoms
29.04.15 17:20:25
2
2
2
1
2
2
2
2
1 2
2
2
2
2
2
2
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
10.199
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 29.04.2015 | 19:36  
23.171
Helmut Zabel aus Herne | 30.04.2015 | 15:22  
9.720
Jürgen Thoms aus Unna | 01.05.2015 | 19:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.