Rollerfahrer verletzt zurück gelassen

Anzeige
Foto: Polizei
Velbert: Bökenbuschstraße |

Nachdem ein bisher unbekannter Beatle-Fahrer am Freitag einen Unfall verursachte, bei dem ein 19-Jähriger verletzt wurde, flüchtete er vom Unfallort. Das teilt die Polizei mit.

Gegen 7.20 Uhr befuhr der 19-jährige Langenberger mit seinem Motorroller die Bökenbuschstraße in Richtung Vogteier Straße. Aus der untergeordneten Straße Hellerkamp bog plötzlich ein weißer VW Beatle unmittelbar vor dem Zweirad ebenfalls in die Straße ein. Der 19-Jährige sah sich zur Notbremsung gezwungen und verlor die Kontrolle über sein Kleinkraftrad. Es kam zum Sturz, bei dem sich der Langenberger so schwer verletzte, dass er ins Klinikum gebracht werden musste. Am Zweirad entstand ein geschätzter Sachschaden von 500 Euro.

Ungeachtet des Geschehens entfernte sich der Fahrer des Beatles unerlaubt vom Unfallort. Nach Angaben des Langenbergers handelt es sich um einen etwa 50-jährigen Brillenträger. Hinweise dazu an die Polizei unter Tel. 02051/9466110.

Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise zur Identität des
flüchtigen Beatle-Fahrers vor. Ein vom Geschädigten abgelesenes Mettmanner Kennzeichen des Beatles stellte sich als nicht zutreffend heraus. Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051/9466110, jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.