„Ab in die Schultüte“

Anzeige
Jennifer Koppitsch, Leiterin der Zentralbibliothek füllt Schultüten mit Leseausweisen. Foto: Wengler
Von Sarah Wengler

Bereits im zwölften Jahr läuft die erfolgreiche Aktion „Ab in die Tüte - ein Leseausweis der Stadtbücherei Velbert“. Auch 2013 freut sich die Stadtbücherei auf ein reges Interesse.
Was soll ich meinem Kind noch mit in die Schultüte packen? Diese Frage stellen sich alljährlich Eltern zukünftiger Erstklässler. Eine attraktive Antwort bietet die Stadtbücherei Velbert: den Leseausweis für Schulanfänger.
Der Leseausweis ist eine schöne und nützliche Alternative zu Süßigkeiten und Spielzeugen. Mit ihm können die Kinder alle Medien der Kinderbibliotheken kostenlos ausleihen. Außerdem gibt es spezielle Buchempfehlungen für Erstklässler, die ihnen die Angst vor dem Schulanfang nehmen sollen, unter anderem wird Christine Schlitts Werk „Endlich Schulkind! Alles, was ich über die Schule wissen will“, sowie die Geschichte der Hexe Lilli über ihren ersten Schultag von Knister empfohlen .
Jennifer Koppitsch, Leiterin der Zentralbibliothek, kann die allgemeine Angst um den Tod des Buches nicht teilen „Hier bei uns in der Zentralbibliothek werden immer noch mehr Bücher als andere Medien ausgeliehen“, teilt sie mit.
Die Lust am Lesen scheint ungebrochen, denn schon die „Kleinen“ nehmen Angebote wie den Märchenabend, die Vorlesestunde oder das Bilderbuchkino gerne an. Das Bilderbuchkino zeigt Dia-Bilder aus Bilderbüchern zu denen eine Geschichte erzählt wird. Kinder ab vier Jahren werden durch Mal-, Sing- und Spieleinheiten zum kreativen Mitgestalten der Geschichte angeregt.
Der nächste Termin zum Bilderbuchkino ist übrigens am Donnerstag, 29. August, um 15 Uhr in der Zentralbibliothek Velbert, Oststraße 20.
Da eine frühe Sprach- und Leseförderung für Kinder wichtig ist, gibt es neben der „Ab in die Tüte“-Aktion weitere Angebote wie, den „Bücher-Frühling“ und den „Bücher-Herbst“, bei denen die Grundschüler spielerisch, in Form einer Rallye durch die Bibliothek geführt werden.
„Die „Schultüten-Aktion“ wird von vielen Eltern und Schulanfängern jedes Jahr gerne angenommen“, berichtet Koppitsch. „Im Durchschnitt stellen wir 150 Ausweise aus.“ Damit die I-Dötzchen den Schulweg auch sicher meistern, gibt es neben dem Bibliotheksausweis auch mehrere Reflektoren und einen Stundenplan als Extra.
Interessierte Eltern gehen einfach mit ihrem Personalausweis in eine der drei Velberter Bibliotheken oder melden ihr Kind telefonisch an.
Der Leseausweis kann dann mitgenommen beziehungsweise abgeholt und in der Schultüte verstaut werden. Die Aktion „Ab in die Tüte“ läuft in allen Stadtteilbibliotheken bis Samstag, 7. September.
Infos erteilen die Mitarbeiter der Stadtbücherei auch telefonisch: Zentralbibliothek Velbert-Mitte: 02051/262281, Stadtteilbibliothek Langenberg: 02052/912239 und Stadtteilbibliothek Neviges: 02053/912214.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.