AWO-Familienzentrum erhält Caruso-Zertifikat

Anzeige
Velbert. Die Kita der AWO hat im Frühjahr erstmals das Caruso-Zertifikat erhalten, welches das vorherige Felix-Zertifikat abgelöst hat. Beide Zertifikate werden bzw. wurden Kitas verliehen, die Kinder in besonderer Weise musikalisch fördern. Während sich „Felix” hauptsächlich auf das Singen in kindgerechter Tonlage konzentrierte, geht es bei Caruso auch darum, den Gesang mit Instrumenten zu begleiten oder durch Gesten oder darstellendes Spiel zu untermalen. Für beide Zertifikate musste im Vorfeld ein Antrag auf Prüfung gestellt werden. Neu war in diesem Jahr, dass alle MitarbeiterInnen der Kita gemeinsam den Antrag stellen mussten und damit den Wunsch äußersten, das Zertifikat zu bekommen und ihre Bereitschaft zur Mitarbeit zeigten. Danach galt es, eine Liedermappe zusammen zu stellen, die dann Herrn Hörle vom Chorverband Bergisch Land Remscheid e.V. zugeschickt wurde. Dieser musste dann zunächst überprüft werden, ob man den Voraussetzungen entspricht und zur Prüfung zugelassen wird.

Einige Wochen später kam der große Prüfungstag und die Kinder des Familienzentrums durften gemeinsam mit Ihren Erzieherinnen ihr Können präsentieren. Kein Stimmband wurde geschont und schließlich hielt Kita-Leitung Andrea Zabel die begehrte Urkunde in den Händen. Für alle kleinen Sänger gab es Aufkleber von den „Caruso” und vor der Tür prangt nun die neue Caruso-Plakette!

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.