Bezirksregierung nimmt am Girls’ Day 2017 teil

Anzeige
Wie sieht die Arbeit einer Wasserbauerin aus? Was ist denn eigentlich Photogrammetrie? Welche Berufe gibt es rund um das Thema Luftverkehr am Flughafen? Antworten auf diese und weitere Fragen finden neugierige Mädchen am 27. April beim Girls’ Day in der Bezirksregierung Düsseldorf – dem 17. bundesweiten Mädchenzukunftstag. Die Bezirksregierung Düsseldorf bietet Schülerinnen ab der fünften Klasse die Möglichkeit, Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen zu lernen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Vom Tätigkeitsfeld einer Wasserbauerin bis hin zum technischen Arbeitsschutz; die Mädchen dürfen nicht nur zuschauen, sondern können ganz praktisch selbst ausprobieren. So erhalten sie ein Gefühl für die Anforderungen und Möglichkeiten des Berufsfeldes. „Mädchen sollten sich bei der Berufswahl von ihren Interessen und Fähigkeiten leiten und nicht von überholten Rollenbildern beeinflussen lassen.“, betont Regierungspräsidentin Anne Lütkes.

Bewerbungen für die Angebote der Bezirksregierung Düsseldorf sind ab sofort möglich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Weitere Informationen zum Girls’ Day erhalten Interessierte auf der Seite „Ein Zukunftstag für Mädchen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.