Fußgängerin angefahren und geflüchtet

Anzeige
(Foto: Polizei)
Velbert: Kaiserstraße | Beinahe täglich finden ein oder mehrere Verkehrsunfallfluchten auf den Straßen im Kreis Mettmann statt. Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort liegt damit auf hohem Niveau und ist in den letzten Jahren kontinuierlich ansteigend. Auch in Velbert kam es in den vergangenen Tagen zu einer Verkehrsunfallflucht, wie die Polizei mitteilt: Am Montag kam es gegen 13 Uhr an der Kaiserstraße, Ecke Kollwitzstraße zu der Verkehrsunfallflucht mit einer verletzten Person. Eine 22-jährige Frau aus Velbert war an der Einmündung als Fußgängerin aus Richtung Friedrich-Ebert-Straße unterwegs, als sie von einem grauen VW Caddy angefahren wurde. Dessen unbekannte Fahrzeugführerin, die nicht näher beschrieben werden konnte, befuhr mit ihrem Fahrzeug die Kollwitzstraße in Richtung Poststraße und entfernte sich nach der Kollision mit der Fußgängerin, ohne die Feststellung ihrer Personalien zu ermöglichen oder sich nach dem Wohlbefinden der 22-Jährigen zu erkundigen.

Die leichtverletzte junge Frau wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert unter Tel. 02051/9466110 jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.