Handy entrissen

Anzeige
Zu einem Raub, bei dem einem Mädchen ein Handy entrissen wurde, kam es am Sonntag in Velbert. Das teilt die Polizei mit. Gegen 13.40 Uhr war ein 15-jähriges Mädchen zu Fuß auf der Straße "Kurze Straße" in Gehrichtung "In den Bieerhöfen" unterwegs, als sie zwei unbekannte männliche Jugendliche bemerkte, die auffällig nah hinter ihr hergingen und sie bereits eine ganze Weile verfolgten. In Höhe eines Kindergartens näherte sich ihr einer der Jugendlichen, griff in ihre Jackentasche und entriss ihr das mitgeführte Handy.

Mit ihrer Beute flohen die jugendlichen Täter zunächst gemeinsam vom Tatort, trennten sich jedoch im weiteren Verlauf ihrer Flucht. Die Geschädigte konnte noch erkennen, dass der Haupttäter über den Sporthallenparkplatz einer Schule in Richtung "Steeger Straße" flüchtete. Sein Komplize verschwand über die Straße "In den Bieerhöfen" in Richtung eines Verbrauchermarktes.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:
1. Person (Haupttäter): männlich, circa 16 bis 18 Jahre alt, blonde, kurze Haare, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover (Kapuze aufgesetzt).
2. Person: männlich, circa 16 bis 18 Jahre alt, dunkle Haare, bekleidet mit dunkelgrüner Kapuzenjacke.

Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung führte bisher leider nicht zum Erfolg. Das 15-jährige Mädchen blieb bei dem Überfall körperlich unverletzt. Der Schaden durch den Verlust des Mobiltelefons wird mit rund 400 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Velbert unter Tel. 02051/ 9466110 jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.