Mädchen verletzen Opfer mit Messer

Anzeige
Foto: Polizei
Velbert: Bahnhofstraße |

Zwei Mädchen haben ein anderes mit einem Messer verletzt und ihr die Uhr abgezockt. Das teilt die Polizei mit.

Am Montag, gegen 18.55 Uhr, wurde in Höhe der Bahnhofstraße in Velbert eine 15-jährige Schülerin aus Velbert von zwei unbekannten Mädchen auf einem Fußweg angesprochen. Nach Angaben der Schülerin hatte eines der Mädchen ein Messer bei
sich und fragte sie nach Geld. Die 15-Jährige wurde dann von beiden Mädchen gegen eine Hauswand gedrückt und ihr die Armbanduhr vom Handgelenk entfernt. Durch das mitgeführte Messer wurde die junge Velberterin verletzt und musste anschließend stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Die beiden Täterinnen entfernten sich nach dem Vorfall in Richtung Bahnhofstraße.

Sie konnten wie folgt beschrieben werden:
- beide ca. 16-17 Jahre alt
- ca. 170 cm groß
- dunkle schulterlange braune Haare
- eines der Mädchen war bekleidet mit einer blauen Jeans und einem schwarzen T-Shirt


Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung nahm die Polizei zunächst zwei verdächtige Mädchen auf der Maikirmes am Europaplatz in Velbert vorläufig fest. Die beiden 15- und 16-jährigen Schülerinnen wurden zur Polizeiwache nach Velbert gebracht. Nach erfolgter Vernehmung wurden beide Mädchen wieder entlassen. Im näheren Umfeld des Tatortes fanden die Beamten zudem ein Messer und die Armbanduhr der Schülerin. Beide Gegenstände wurden sichergestellt. Die
Ermittlungen der Polizei dauern noch an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.