Motorradfahrer mit Hubschrauber in Klinik gebracht

Anzeige
Foto: Feuerwehr Velbert
Velbert: Schmalenhofer Straße |

Der erste schöne Tag mit Motorradwetter hat in Velbert auch den ersten Motorradunfall im neuen Jahr gebracht. Das teilt die Feuerwehr mit.

Ein 21-jähriger Velberter befuhr am Samstagnachmittag mit einer Suzuki GS 500 die Schmalenhofer Straße bergauf Richtung Velbert-Mitte. Im Bereich einer Rechtskurve unterhalb des Abzweigs Am Knollenberg kollidierte der Zweiradpilot frontal mit dem talwärts Richtung Neviges fahrenden BMW der 1er-Baureihe eines 20-jährigen Velberters.
Durch den Zusammenstoß wurde der Motorradfahrer etliche Meter durch die Luft geschleudert und erlitt schwerste Verletzungen. Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst zum Klinikum Niederberg transportiert.
Die Verletzungen des Motorradfahrers machten dagegen den Transport mit einem Hubschrauber erforderlich. „Christoph 9“ landete kurz darauf auf dem nahe der Unfallstelle gelegenen Golfplatz im Kuhlendahl. Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde der junge Velberter mit einem Rettungswagen zum Landeplatz gefahren und anschließend zur Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Duisburg geflogen. Die berufliche Wache, die den Rettungsdienst unterstützt hatte, streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Der Einsatz der Feuerwehr endete um 16.28 Uhr mit Übergabe des Unfallortes an die Polizei. Diese hatte die Schmalenhofer Straße zwischen den Kreuzungen Kuhlendahler Straße und Am Putschenholz für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten für den Verkehr gesperrt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest; bei dem Zusammenstoß waren der BMW schwer beschädigt und das Motorrad völlig zerstört worden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.