Neunter Blitzmarathon: Bilanz der Kreispolizeibehörde Mettmann

Anzeige
(Foto: Polizei)
Der neunte Blitzmarathon fand nun im Kreis Mettmann statt. Die abschließende Bewertung der Ergebnisse aus allen zehn Städten des Kreises, in denen der polizeiliche Großeinsatz mit mehr als 30 Beamten der Polizei und des Kreises durchgeführt wurde, fällt auch diesmal positiv aus.

422 Geschwindigkeitsverstöße und 19 Anzeigen


"Der Großteil aller Verkehrsteilnehmer hat sich vorbildlich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen gehalten", resümiert Peter Nieth, der die Geschwindigkeitsmessungen im Kreis Mettmann, als Leiter der Direktion Verkehr der Kreispolizei gemeinsam mit Ralf Schefzig, dem Leiter des Verkehrsdienstes geleitet hat. Insgesamt hat die Polizei an circa 42 Kontrollstellen 11.831 Fahrzeuge kontrolliert. Hierbei wurden kreisweit 422 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, die aber in 393 Fällen umgehend mit der Zahlung von Verwarnungsgeldern geahndet werden konnten. In lediglich 19 Fällen mussten die Kontrollkräfte Anzeigen im Ordnungswidrigkeitenbereich fertigen.

Besondere Zwischenfälle gab es in den 16 Stunden des Blitzmarathons im Kreisgebiet nicht. Keiner der "geblitzten" Fahrer muss mit einem Fahrverbot rechnen. Erfreulich für die Beamten war auch das rege Interesse der Bürger aus dem Kreis Mettmann. Zahlreiche Interessierte besuchten die Messstellen sowohl an der Abtskücher Straße in Heiligenhaus als auch an der Düsseldorfer Straße in Hilden, um sich vor Ort über die Folgen von schweren Unfällen aufgrund überhöhter Geschwindigkeit zu informieren.

Die Kontrollergebnisse des neunten Blitzmarathon im Kreis Mettmann, aufgeschlüsselt nach Stadtbereichen:

-Erkrath: 133 Verwarnungsgelder
-Haan: 5 Verwarnungsgelder
-Heiligenhaus: 57 Verwarnungsgelder
-Hilden: 8 Verwarnungsgelder
-Langenfeld: 2 Verwarnungsgelder
-Mettmann: 17 Verwarnungsgelder
-Monheim: 1 Verwarnungsgeld
-Ratingen: 94 Verwarnungsgelder
-Velbert: 42 Verwarnungsgelder
-Wülfrath: 63 Verwarnungsgelder

Die deutlich höhere Anzahl von Maßnahmen in den Bereichen Erkrath, Heiligenhaus, Ratingen, Velbert und Wülfrath ergeben sich insbesondere durch den dortigen Einsatz modernster Radar- und ESO-Messtechnik.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.