Phantombildfahndung nach versuchtem Raub in Velbert

Anzeige
Wer kennt diesen Mann oder kann Angaben zum Phantombild machen? (Foto: Polizei)
Velbert: Am Kostenberg | Das Kommissariat in Velbert ermittelt, wie die Polizei mitteilt, zu einem versuchten Raubdelikt in Velbert, bei dem ein noch unbekannter Täter versuchte, unter Gewalteinwirkung Bargeld und ein Handy einer 51-jährigen Frau zu rauben. Ein entscheidender Ermittlungshinweis konnte bisher nicht gewonnen werden, weshalb nun auf Anordnung des Ermittlungsrichters ein Phantombild zur Tat veröffentlicht werden soll.

Zum Sachverhalt: Als eine 51-jährige Velberterin am Dienstagabend des 22. Dezember 2015, gegen 18.20 Uhr, auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes an der Straße Am Kostenberg in Velbert, ihre Einkäufe und persönlichen Gegenstände in ihren geparkten VW Sharan einlud, wurde sie plötzlich von einem bislang unbekannten Mann angegriffen und geschlagen, der dabei die Herausgabe von Bargeld und einem Handy forderte. Als die Frau sich dennoch weigerte, stieß der Angreifer sie zu Boden und flüchtete zu Fuß und ohne Beute in unbekannte Richtung. Die nur leicht verletzte Geschädigte fuhr zuerst nach Hause und erschien dann etwa 30 Minuten nach der Tat bei der Velberter Polizei, um den versuchten Raub und die Körperverletzung anzuzeigen. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen führten zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zu einem schnellen Erfolg.

Der unbekannte männliche Straftäter konnte wie folgt beschrieben werden: circa 17 bis 18 Jahre alt, circa 175 bis 180 Zentimeter groß und schlank, südländisches Aussehen, sprach gebrochen deutsch mit südländischem Akzent, dunkle, volle, wellige Haare, die vom Kopf in alle Richtungen abstanden (circa zehn Zentimeter lang), volles Gesicht ohne Bart oder Brille, kräftigere Lippen, etwas dunklerer Teint, dunkle Kleidung mit hochgeschlagenem Kragen. Die Polizei fragt nun: Wer kennt diesen Mann oder kann Angaben zum Phantombild machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert unter Tel. 02051/9466110 wie auch jede andere Polizeidienststelle jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.