"StadtGalerie": Eröffnung im Herbst 2018

Anzeige
Die Baugenehmigung wurde nun überreicht, im September 2018 soll die "StadtGalerie" in der Velberter Innenstadt (Europaplatz) eröffnet werden, darüber informierten nun Dr. Andreas Martin (von rechts), Geschäftsführer der Concepta Projektentwicklung, Bürgermeister Dirk Lukrafka und Architekt Jens Hecker.
Velbert: Stadtgalerie |

Alle Weichen für "StadtGalerie" sind gestellt: Die Baugenehmigung für das Gesamtobjekt ist da

Die Baugenehmigung für das Gesamtobjekt "StadtGalerie" ist da - so verkündete es gestern Dr. Andreas Martin, Geschäftsführer der Concepta Projektentwicklung, gemeinsam mit Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka und den verantwortlichen Architekten Jens und Björn Hecker. Im September 2018 soll das Einkaufszentrum zwischen der Friedrichstraße, der Corbygasse und der Kolpingstraße eröffnen.

Auf circa 13.000 Quadratmetern soll den Besuchern ein interessanter Mix aus Geschäften und Gastronomie geboten werden. "Auf eine gastronomische Vielfalt und damit Aufenthaltsqualität legen wir sehr viel wert", so Martin. "Mit rund zwölf Prozent ist der Gastro-Anteil relativ hoch." Auch was die Vermietung der Ladenlokale betrifft, lässt der Geschäftsführer gerne Zahlen sprechen: "Wir liegen bei einem Vermietungsstand von 80 Prozent, der Modeanteil macht rund 48 Prozent davon aus." Was besonders die jungen Bürger freuen dürfte: Neben dem Modehaus Mensing, der Mode-Kette Kult und dem Lebensmitteldiscounter Netto, hat auch das Unternehmen "Bestseller" zugesagt, gleich drei Linien in dem Velberter Einkaufszentrum unterbringen zu wollen - dabei handelt es sich um Vero Moda, Only sowie Jack & Jones. "Damit wird Velbert zu einer Besonderheit", weiß Dr. Andreas Martin. "Bestseller kommt aus Dänemark und hat in Deutschland bisher keine Stadt in dieser Größenordnung, in der gleich drei Linien vertreten werden."

Um was das bisherige Angebot noch ergänzt werden soll, bringt Dr. Andreas Martin ebenfalls auf den Punkt: "Wir versuchen weitere Mieter im Bereich Kinderkleidung, Wohn-Accessoires und Spielwaren zu akquirieren." Damit würde man nicht nur eine Vielfalt in der "StadtGalerie", sondern auch darüber hinaus in der ganzen Innenstadt schaffen.

"Geparkt werden kann zukünftig auf vier Etagen mit insgesamt 500 Parkplätzen", sagt Architekt Jens Hecker, der mit seinem Bruder Björn Hecker stolz ist, ein solch einzigartiges Projekt in seiner Heimatstadt umzusetzen. "Mit einem Euro pro angebrochener Stunde sind Parkgebühren sehr moderat", findet Dr. Andreas Martin, der die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt Velbert und den Architekten hervorhebt.
Inzwischen ist auch der Bauablauf klar: "Im Augenblick warten wir nur noch auf die Freigabe der Bezirksregierung Düsseldorf, dass das Baufeld frei von Kampfmitteln ist. Danach können die Tiefbauarbeiten beginnen", so Hecker.

Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei 65 Millionen Euro. "Das zeigt, wie sehr wir an diesen Stadtort glauben", so der Concepta-Geschäftsführer. "Donnerwetter nochmal! Jetzt muss dann aber auch Schluss sein mit all den Zweifeln!".

Information;
- Eröffnung: September 2018
- Investitionsvolumen: 65 Millionen Euro
- Vermietungsstand: 80 Prozent
- Parkplätze: 500
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.