Velbert: Überfall auf Tankstelle

Anzeige
Polizei NRW Innenministerium NRW Foto: Jochen Tack
Velbert: Heiligenhauser Straße | Zu einem Überfall auf eine Tankstelle in Velbert kam es am späten Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt. Gegen 23.25 Uhr "stürmte" eine maskierte männliche Person in den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Heiligenhauser Straße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte der Unbekannte die Angestellte auf, Bargeld in eine Tüte zu packen. Die Frau folgte der Anweisung und übergab dem Maskierten die mit Scheingeld gefüllte Tüte.

Anschließend wies der Täter die Frau an, ihm noch einige Zigarettenpackungen auszuhändigen. Die Angestellte erfüllte auch diese Forderung. Daraufhin rannte der Mann mitsamt seiner Beute aus dem Verkaufsraum und flüchtete zu Fuß in Richtung "Kentucky Fried Chicken" (KFC).

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: circa 180 Zentimeter groß, sprach akzentfrei Deutsch, trug eine schwarze Sturmhaube mit durchgehendem Schlitz an den Augen, trug ein weißes T-Shirt, darüber eine geöffnete schwarze
Reißverschluss-Jacke und eine dunkle Jogginghose sowie Sportschuhe, führte eine schwarze Schusswaffe und eine dunkle Tüte mit.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein, die aber ohne Erfolg verlief. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert unter Telefon 02051/9466110 jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.