Wenn es dunkel ist...

Anzeige
Von Miriam Dabitsch
Nach der Zeitumstellung ist es morgens noch dunkel, wenn ich das Haus verlasse. Ein ungutes Gefühl beschlich mich, als ich mit meinem dreijährigen Sohn auf den unbeleuchteten Parkplatz einbog, der finster und mit einem Laubteppich bedeckt vor uns lag, schließlich sieht man nicht, wo man hin tritt. In der Kita half ich dem Kleinen beim Schuhe ausziehen und verabschiedete mich. Von dort ging es zurück ins Auto, um zu meinem Arbeitsplatz weiterzufahren. Irgendwie hatte ich die ganze Zeit einen ekligen Geruch in der Nase... Kurze Zeit später wurde es hell. Zufällig striff mein Blick meine Hand und sofort wusste ich, woher der Geruch kam. Ein kleiner Streifen Hundekot klebte da, offensichtlich von den Schuhen meines Sohnes. Zum Glück haben Mütter immer Feuchttücher dabei! Ich war bedient - was für ein Sch...-Morgen!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
41
Martin Wagner aus Hattingen | 04.11.2016 | 12:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.