Am Freitag startet der "neue" Velberter Weihnachtsmarkt!

Anzeige
Velbert: Innenstadt |

Über vier Adventssonntage geht der 41. Weihnachtsmarkt in Velbert. Vom 27. November bis zum 20. Dezember wird die Friedrichstraße von der Sparkasse bis zum Platz am Offers zu einem „Weihnachtsweg“ mit insgesamt 35 Hütten, zwei Bühnen und jeder Menge Erlebnisse.

Organisator Léon Finger hat sich gemeinsam mit den Mitgliedern von „Velbert aktiv“ einen Weihnachtsmarkt ausgedacht, bei dem für jeden etwas dabei sein dürfte. „Zentrum wird wieder der historische Platz am Offers sein. Hier das ‚Herz des Marktes‘ zu etablieren, war von vielen Bürgern ein Wunsch“, so Léon Finger, der zum ersten Mal in Velbert die Fäden bezüglich der Umsetzung des Weihnachtsmarktes in den Händen hält (der Stadtanzeiger berichtete).


Resonanz der Bürger
ist bisher positiv


Gemeinsam mit dem Verein „Velbert aktiv“ als Veranstalter wurde ein Programm auf die Beine gestellt, das sich sehen lassen kann. „Es ist für jeden etwas dabei und die Resonanz aus der Bevölkerung ist bisher durchweg positiv. Wir haben versucht, Traditionelles mit Modernem zu verbinden“, so Volker Böhmer, Vorsitzender des Vereins.

Nikolaus wird mit einem Helikopter eingeflogen


Dreieinhalb Wochen dauert der Weihnachtsmarkt in Velbert das erste Mal, auch damit sei man „dem vielfachen Wunsch aus der Bevölkerung nachgekommen“. Doch das ist nicht das einzige Novum. Der Markt versteht sich in diesem Jahr als musikalisch, kinderfreundlich und erlebnisreich. Finger: „Es wird einen Kindertag geben, denn Weihnachtszeit ist Familienzeit.“ An diesem Tag gebe es neben einem speziellen Kinderprogramm wie Kasperletheater und Mitmachshows auch viele Vergünstigungen, sowohl beim Essen und Trinken als auch bei den beiden Karussells. Ein weiterer Höhepunkt wird am Samstag, 5. Dezember, der Besuch des Nikolauses auf dem Offersplatz sein. Um die Kinder zu beschenken, wird die Himmelsgestalt extra mit einem Helikopter eingeflogen.
Ein ansprechendes Musikprogramm mit Stars und Sternchen erfülle darüber hinaus jeden Musikgeschmack. Dabei liegt der Schwerpunkt der professionellen Musiker in den Abendstunden der Wochenenden. Programmhöhepunkte werden die Auftritte der Wildecker Herzbuben, von Ireen Sheer, Olaf Henning und Chris Roberts sein. Doch der Markt „von Velbertern für Velberter“ lasse auch die Herzen von Fans der heimischen Kirchenchöre sowie Gospelchöre höher schlagen, darüber hinaus gebe es Auftritte von Schulen und Kindergärten, so Böhmer. Außerdem hatten die Velberter Vereine und Einrichtungen die Möglichkeit, sogenannte Wechselhütten zu mieten. „Hier kann dann an ausgewählten Tagen Selbstgemachtes angeboten werden und die jeweiligen Einrichtungen können sich präsentieren. Wer sich am Programm beteiligt, bekommt die Hütte gratis.“

Noch freie Plätze in
den Wechselhütten


In den Wechselhütten sind noch Plätze frei: Von Freitag, 27. November, bis Donnerstag, 3. Dezember, von Montag, 7. Dezember, bis Donnerstag, 10. Dezember, und am Donnerstag, 17. Dezember. Außerdem gibt es noch kleine Lücken beim Bühnenprogramm. Kosten, die für Chöre oder Musikgruppen entstehen, werden übernommen. Interessierte können sich bei Léon Finger unter Tel. 0151/23027047 melden.
Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal des diesjährigen Marktes seien außerdem die zehn Schauhütten entlang der Friedrichstraße. Organisator Léon Finger dazu: „An zehn Stationen wird in diesen Hütten die Weihnachtsgeschichte von der ,Verkündigung der Geburt Jesus‘ bis zur ,Flucht nach Ägypten‘ anschaulich dargestellt.“ Es führt ein Weihnachtsweg durch die Velberter Fußgängerzone bis zum Platz am Offers, wobei es rund um die Sparkassen-Bühne ebenso eine Zentrierung gebe. Abgerundet wird das vielfältige Programm unter anderem durch das Shopping-Erlebnis am verkaufsoffenen Sonntag (13. Dezember) und durch die Ökumenische Lichtandacht am ersten Advent.

Gemütlichkeit in der Weihnachtsscheune


Zuguterletzt lädt die Weihnachtsscheune am Offers als Treffpunkt zum Verweilen ein. Ob kühles Bier oder heißer Glühwein, Live-Musik mit Akkordeon, Klavier und Gesang – hier kommt Hüttenstimmung auf. Und auch sonst muss der Weihnachtsmarktbesucher sich nicht sorgen: Grillstationen mit Bratwurst und Steak, Süßwaren wie Poffertjes, gebrannte Mandeln oder Lebkuchen und natürlich Reibekuchen wird es auf dem „Weihnachtsmarkt für die ganze Familie“ geben. Böhmer: „Wir freuen uns über das bisherige positive Feedback aus der Bevölkerung und hoffen auf eine gelungene Vorweihnachtszeit in unserer Velberter City.“

Das Programm:
Freitag, 27. November
* 17 Uhr: Eröffnung durch Bürgermeister Dirk Lukrafka
* 17.30 Uhr: Chris Roberts auf der Rundbühne am Offers
Samstag, 28. November
* 17 Uhr: Wildecker Herzbuben
Sonntag, 29. November
* 17 Uhr: Ökumenische Lichtandacht
Freitag, 4. Dezember
* 19 Uhr: Peter Petrel
Samstag, 5. Dezember
* 15 Uhr: Der Nikolaus landet mit dem Hubschrauber
* 19 Uhr: Olaf Henning
Sonntag, 6.Dezember
* 18 Uhr: Annemarie Eilfeld
Freitag, 11. Dezember
* 19 Uhr: Graham Bonney
Samstag,12.Dezember
* 18 Uhr: Soul Bros
* 19 Uhr: Ireen Sheer
Sonntag, 13. Dezember
* 13 bis 18 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag
* 17 Uhr: Danny and the Chicks
Freitag, 18. Dezember
* 18 Uhr: Jörg Bausch
Sonntag, 20. Dezember
* 17 Uhr: Weihnachtsmusical
* 18 Uhr: Finale mit Überraschungsgast
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.