Die Natur erleben und in die Kamera lächeln - Es gibt ein Erlebnisshooting zu gewinnen!

Anzeige
  Ein natürliches Lächeln, eine schöne Haltung und ein freundlicher Gesichtsausdruck - wer schöne, authentische aber auch außergewöhnliche Bilder von sich haben möchte, der steht oftmals vor einer großen Herausforderung. Man bewegt sich eventuell unbeholfen vor der Kamera und weiß nicht, welche Posen gut aussehen. "Wer vor meine Linse kommt, der soll sich wohl fühlen. Und zwar nicht nur mit dem Endergebnis, sondern auch schon bei der Entstehung der Bilder", sagt Andre Tessadri, der ab sofort unter dem Namen "Nature Child" Erlebnisfotografie in Velbert und Umgebung anbietet. Was genau dahinter steckt, durfte Maren Menke, Redakteurin des Stadtanzeigers Niederberg, nun im Rahmen der Serie "Der Stadtanzeiger will's wissen" erfahren. Und auch ein glücklicher Leser bekommt es ermöglicht, sich von Tessadri ins richtige Licht rücken zu lassen.

Wer bereit ist, sich zwischen hohe Gräser und Pflanzen zu stellen, sich eventuell an einem Teich die Füße nass zu machen oder aber sich auf einen großen Felsbrocken zu legen - der bietet Andre Tessadri eine Vielzahl von Möglichkeiten für schöne Motive. "Wer sich bei so etwas aber unwohl fühlt, der kann auch auf schönen Wegen in idyllischen Lichtungen oder an anderen Orten fotografiert werden. Ich kenne verschiedene Orte, die einen tollen Hintergrund bieten und je nach Persönlichkeit gut passen." Doch ganz egal, wo er mit seinen Kunden auch hingeht, mit einem müsse man bei ihm immer rechnen: "Spontane Ideen und Einfälle!"
Und so wird beispielsweise kurzerhand Hündin Tysa zur Nebendarstellerin. "Hast du Angst vor Hunden? Nein! Sehr gut!" Der aufgeschlossene Spaziergänger hat ebenfalls nichts dagegen, dass der große, zutrauliche Vierbeiner nun auch auf dem Felsbrocken Platz nimmt und seinen Blick in die Kamera richtet. Schnell ist der Auslöser gedrückt und das gewünschte Motiv im Kasten. "Das lief ja super", freut sich der 25-Jährige und überträgt dieses Gefühl, so dass man sich schnell mit einer Selbstverständlichkeit in der öffentlichen Anlage bewegt, obwohl einige Passanten neugierig stehen bleiben.
Nur wenige Minuten später geht es sportlich weiter. "Lauf in lockerem Tempo an mir vorbei und richte deinen Blick dabei gezielt auf mich. Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn dir dabei Haare ins Gesicht fliegen. Ganz im Gegenteil, oftmals ist es gerade schön, wenn nicht alles perfekt sitzt und liegt." Das gilt allerdings nicht bei der Körperhaltung, die muss stimmen. Das eine Bein wird ein wenig angewinkelt, die Hände dürfen nicht in die Hosentaschen, das Kinn muss ein wenig höher - kleine Korrekturen sorgen für eine große Veränderung. "Das habe auch ich erst nach und nach lernen müssen", gesteht Andre Tessadri, der durch seine lockere Art und lustigen Gesprächsthemen für eine ausgelassene Stimmung sorgt.
Dass es dem 25-jährigen Velberter von Beginn an wichtig ist, eine gute Bindung zu seinem Hobby-Model zu haben, merkt man sofort. Auf einer Decke, bei einem erfrischenden Getränk fragt er zunächst nach Wünschen, besonderen Anlässen, absoluten Tabus, stellt einige seiner Ideen vor und erläutert, wie es weitergeht. "Ich fotografiere bevorzugt in der freien Natur, daher auch der Name ,Nature Child'." Mit 17 Jahren hat er seine Leidenschaft für die Fotografie entdeckt und inzwischen habe er schon einige Frauen und Männer vor der Kamera gehabt. "Der eine kann sich schnell auf meine Ideen einlassen und der andere hat seine eigenen Vorstellungen, die er gerne umgesetzt haben möchte", weiß Tessadri. Von daher sei vieles nicht im Vorfeld planbar, schon allein auf das Wetter sei schließlich nicht immer Verlass.
Denn gerne nutze er Licht und Schatten, um Akzente zu setzten. "Jetzt dreh dein Gesicht noch ein wenig nach rechts und blick nicht direkt in die Kamera", gibt er konkrete Anweisungen. Und immer wieder zeigt er auf dem Display, was er gerade fotografiert hat. Außerdem erläutert er, welche Einstellungen er ändert, um eine optimale Helligkeit zu erreichen, warum der richtige Winkel so entscheidend ist und natürlich auch, warum er von gewissen Dingen abrät. "Das gehört dazu: Ehrlich zu sagen, was nicht gut aussieht."
Wer glaubt, dass es gerade für eine Redakteurin üblich ist, mit der Kamera zu agieren, der hat Recht. Allerdings ist man es doch eher gewohnt, selber den Auslöser zu drücken. Der Perspektivenwechsel fiel aber nicht schwer, die Verbindung von Ausflug in die Natur und Fotoshooting hat Spaß gemacht!
Wer neugierig geworden ist, kann sich unter www.naturedchild-erlebnisfotografie.de über "Nature Child" informieren. Rückfragen beantwortet Andre Tessadri außerdem auch unter info@naturedchild-erlebnisfotografie.de oder unter Tel. 02051/3079035.

Gewinnspiel:
- Der Stadtanzeiger Niederberg verlost ein Erlebnisshooting von "Nature Child".
- Wen Sie es gewinnen möchten, sollten Sie bis Donnerstag, 22. September, 24 Uhr, eine E-Mail an redaktion@stadtanzeiger-niederberg.de senden und in wenigen Sätzen erläutern, warum gerade Sie dieses Shooting gewinnen sollten.
- Bitte nicht vergessen, den vollständigen Namen und die Kontaktdaten anzugeben.
- Der Gewinner wird von einer Jury bestimmt und benachrichtigt.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.