Endspurt zur Jahresmitte des Langenberger Schwimmvereins

Anzeige

Die Wettkampf-Mannschaft des Langenberger Schwimmvereins hatte sich für den Juni viel vorgenommen: Vier Wettkämpfe an drei Wochenenden!

Es begann mit dem 40. Internationalen Nachwuchs-Schwimmfest des SV Kettwig auf 50 Meter-Bahnen im Freibad. Dort traten an zwei Tagen Schwimmerinnen und Schwimmer aus 15 Vereinen gegeneinander an. Sechs Teilnehmer vertraten den LSV – und das mit Erfolg: Zwei erste, fünf zweite. und fünf dritte Plätze konnten die Langenberger Frederik Bischof, Paula Bisping, Kai Bröschet, Elias Kessenbrock, Elena Maggio und Dario Weidtmann für sich verbuchen. Und auch Louis Kromberg schrammte nur ganz knapp an einem Podestplatz vorbei.

Am darauf folgenden Wochenende ging es dann mit neun Teilnehmern zum 24. Walter-Uellendahl-Gedächtnisschwimmen nach Gruiten. Dort konnten zwei dritte Plätze verbucht werden. Am Samstag desselben Wochenendes fand im Nevigeser Freibad der Wettkampf des SV Neviges, sein „Outdoor Swim Cup“ mit 16 Vereinen statt. Auch dort gingen sechs weitere Langenberger an den Start. Ergebnis: drei 2. Plätze und ein 3. Rang.

Das erste Halbjahr schloss mit der Verbandsmeisterschaft Rhein-Wupper für die Jahrgänge 2003 bis 2006 in Krefeld-Uerdingen: Eine ganz kleine Mannschaft aus Langenberg – Paula Bisping, Elena Maggio und Elias Kessenbrock – musste sich gegen eine Riesen-Konkurrenz aus 31 weiteren Vereinen behaupten. Da wunderte es nicht, dass es keine Ränge unter den ersten drei gab – aber das kann ja noch kommen. Der Trainer war mit den erreichten Zeiten jedenfalls zufrieden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.