Aktenzeichen XY greift am Mittwoch Mord von 1995 auf

Anzeige
Am 13. November (Mittwoch) um 20.15 Uhr berichtet die ZDF-Sendung "Aktenzeichen...XY-ungelöst" über ein immer noch ungeklärtes Tötungsdelikt, das sich bereits vor 18 Jahren in einer Spielhalle in Wanne ereignet hat.

Am 12. Juni 1995 gegen 0.20 Uhr wurde im "Spieltreff" an der Bielefelder Straße 100 die Leiche der 43-jährigen Spielhallenaufsicht Ingrid B. aufgefunden. Zudem waren ca. 700 DM entwendet worden. Die Leiche wies Schlagverletzungen am Kopf sowie elf Stichverletzungen am gesamten Oberkörper auf. Tatwaffe dürfte ein einschneidiges Messer mit einer Klingenlänge von mindestens acht Zentimeter gewesen sein.
Die durch die Bochumer Mordkommission III geführten Ermittlungen führten nicht zur Ermittlung des Täters. Nach dem damaligen Ermittlungsstand hatte der letzte bekannte Gast die Spielhalle gegen 21.30 Uhr verlassen, was danach passierte ist ungewiss. Als die Leiche gefunden wurde, war die Eingangstür der Halle verschlossen, der Schlüssel nicht mehr vorhanden.
Die Kriminalbeamten ermittelten eine größere Gruppe von Personen, die sich ständig in der Spielhalle und deren Umgebung aufgehalten hat. Sie wurden teilweise mehrfach vernommen, ein Tatverdacht ließ sich jedoch nicht erhärten. Die MK III bittet darum, dass sich Zeugen melden, welche in der Zeit nach der Tat bis heute in irgendeiner Weise Kenntnis erhalten haben, wer der Täter sein könnte oder bei denen der Kriminelle das Verbrechen eventuell gebeichtet hat. Weiterhin sollten sich Personen aus dem damaligen Umfeld der Spielhalle melden, die Angaben zur Tat machen können, die sie damals aus dem "Gruppenzwang" heraus nicht gemacht haben.

Das Bochumer KK 11 weist auf die Sendung im ZDF hin und bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4110 um Hinweise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.