AOK-Läufer spenden gleichzeitig für den guten Zweck

Anzeige
Eine Terrasse auf dem Bürgersteig: Im Muki wird es bald Sommer und so sprießen die Pflanzen und die Kinder freuen sich auf eine Matschküche, mit der sie bald experimetieren dürfen.

Wenn am 6. Juli um 19 Uhr der Startschuss zur neunten Auflage des AOK-Firmenlaufs rund um den Kemnader See fällt, dann können die Teilnehmer nicht nur etwas für sich und die eigene Firma tun, sondern gleichzeitig auch etwas für den guten Zweck.

„Mit einem Euro pro Teilnehmer unterstützen wir den Charity-Partner Kinderlachen und damit ausschließlich Hilfsprojekte mit Gesundheitsbezug für sozial schwache und benachteiligte Kinder in Bochum“, so AOK-Marketingleiter und Organisator Jörg Jockisch.
Auch in diesem Jahr steht der Bochumer AOK-Firmenlauf ganz im Zeichen des Helfens. Im Vorjahr gingen 2.500 Euro an das Multikulturelle Kinderzentrum (Muki) in Bochum. Mit dem Spendenbetrag aus dem AOK-Firmenlauf konnte das Außengelände auf dem ehemaligen Bürgersteig in eine kleine grüne Oase für die Kinder umgestaltet werden. Dass sich der Einsatz gelohnt hat, zeigte sich knapp ein Jahr später vor Ort: Einrichtungsleiterin Tanja Schneider entwickelte das Konzept eines "grünen Bürgersteigs" in der Bochumer Innenstadt weiter. "Wir haben uns so sehr über die Spende gefreut, denn nur dadurch konnten wir den eigenen kleinen Garten direkt vor dem Muki verwirklichen", freut sie sich. 2016 entstand ein abgeschlossener Bereich mit Pflanzkübeln und einem Sandkasten. Jetzt konnte bereits ein Teil der geplanten Terrasse fertiggestellt werden und auch eine Matschküche ist in Planung. Unterstützung bekommt das Muki dabei von den Schülern der Robert-Brauner-Schule aus Herne, einer Städtischen Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, die vor Ort tatkräftig anpacken. "Es ist schön zu sehen, dass durch unsere Aktion ein Anstoß gegeben wurde, den grünen Bürgersteig für die Kleinsten weiterzuentwickeln", so Jörg Jockisch, der sich vor Ort selbst ein Bild machte. Auch in diesem Jahr setzen die AOK und der Veranstalter evensport ihr Engagement für Kinder in Bochum fort. Mit unterschiedlichen Projekten setzt sich Kinderlachen bereits seit vielen Jahren für die Sport- und Gesundheitsförderung von Jungen und Mädchen aus finanziell schwachen Familien ein.

Mitmachen
Vereine und Institutionen, die einen Gesundheitsbezug haben und sich für sozial schwache und benachteiligte Kinder in Bochum einsetzen, können sich ab sofort für die Förderung durch den AOK-Firmenlauf bewerben: Einfach eine E-Mail unter dem Stichwort "AOK Kids" an Joerg.Jockisch@nw.aok.de schicken. Einsendeschluss ist Freitag, 23. Juni, 12 Uhr. Wichtig ist eine kurze Beschreibung der Einrichtung sowie der Einsatzmöglichkeit der Spende. Die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.