"Kennst du mich nicht mehr? Ich bin es...!" - Versuchter Trickdiebstahl scheitert

Anzeige
Zum richtigen Zeitpunkt wurde das Essen gebracht! So konnte vermutlich am 20. Februar in der Wohnung einer 83-jährigen Wattenscheiderin in Leithe, ein Trickdiebstahl verhindert werden. Was war geschehen?


Als die Rentnerin am Mittwoch gegen 11.25 Uhr ihren Hausmüll entsorgen wollte, traf sie auf dem Weg von der Straße zur Wohnungstür einen Mann, der durch ein Fenster in ihre Wohnung am "Espenloh" schaute. Daraufhin sprach die Dame den Fremden an. Der Mann fragte sofort: "Kennst Du mich denn nicht mehr? Ich bin es...!". Da die 83-Jährige einen Neffen diesen Alters hat, hegte sie zunächst kein Misstrauen und bat den Täter herein. Dort kam es zu einer Unterhaltung, in der "ihr Neffe" doch höchst persönliche Details des Lebenswandels von der Wattenscheiderin erfragte. Dabei schaute sich der miese Trickser sehr auffällig um.

Doch kurz darauf erschien glücklicherweise eine Zeugin, um der Seniorin ihr Essen zu bringen. Als der Mann diese bemerkte, hatte er es plötzlich sehr eilig. Die Dame begleitete den Kriminellen noch zur Tür - mittlerweile mit Argwohn im Blick. Aufgrund des entstandenen Misstrauens folgte die pfiffige Rentnerin dem Tatverdächtigen auf die Straße und beobachtete, wie dieser in einen großen, weißgrauen Pkw stieg und in Richtung "Lahmbecke" davon fuhr.

Der Flüchtende wurde als männlich, etwa 165 bis 170 cm groß und circa 40 bis 45 Jahre alt beschrieben. Er hatte eine stabile Figur und ein "volles" Gesicht.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 hat nun die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909-4143 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) um Zeugen- und Täterhinweise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.