Baumerkrankung -- Pseudomonas-Bakterien an der Marienstraße

Anzeige
Stadt fällt Pseudomonas-erkrankte Bäume. Viele dicke Äste schon abgebrochen.

Vor zwei Monaten brach eine Baumkrone an der Marienstraße, ein Kleingarten wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Zuletzt stürzte vorvergangenes Wochenende ein durch Sturm abgebrochener Ast in Höhe des DRK auf mehrere Autos und richtete dabei teils beträchtlichen Sachschaden an.

Die Stadt hatte schon vor zwei Monaten Fällungen angekündigt. Diese sollen nun morgen beginnen, wie das Stadt-Presseamt gestern mitteilte.

Ab Mittwochmorgen sollen insgesamt 20 Bäume entlang der Marienstraße fallen, beginnen sollen die Arbeiten auf Höhe des Marien-Hospitals.

Grund der Fällung ist die neuartige Baumerkrankung (Pseudomonas-Bakterien), die in Wattenscheid und der gesamten Region viele rotblühende Kastanien befallen hat und meist zu Instabilität und Tod der Bäume führt.

Für die 20 gefällten Kastanien kündigt die Stadt Ersatzpflanzungen am Krankenhaus, an der Ückendorfer- und der Marienstraße an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.