Fortpflanzung bei den Buchfinken

Anzeige
Foto: Karl Heinz Lehnertz
Das Männchen des Buchfinken ist am blaugrauen Oberkopf und Nacken zu erkennen. Das Weibchen ist unscheinbarer gefärbt, beide Geschlechter haben jedoch einen rötlichbraun gefärbten Bauch und einen grünlichen Bürzel.

Trifft ein Männchen auf ein Weibchen, setzt es sich in seine Nähe und hebt seine Flügel, um die rosa Flanken und die Bauchunterseite zu zeigen. Das dickwandige Nest wird aus Wurzeln, Rinden, Halmen, Moosen und Flechten in den Astgabeln gebaut und ist gut getarnt. Pro Jahr finden zwei Bruten statt.




Buchfinken wählen ihre Nistplätze oft in unmittelbarer Nachbarschaft zu brütenden von Singdrosseln oder Amseln.

Lateinischer Name: Fringilla coelebs
Klasse: Vögel Größe: 9 - 15cm Gewicht: 20 - 30g Alter: 2 - 5 Jahre
Aussehen: rot-braune Rückenpartie, blau-grauer Kopf, schwarz-weißes Gefieder
Nahrung:
Beeren, Insekten, Larven
Verbreitung: Europa, Asien, Nordafrika
Lebensraum: Laubwälder
Geschlechtsreife: etwa mit dem zweiten Lebensjahr
Paarungszeit: April - Juli Brutzeit: 12 - 13 Tage
Gelegegröße: 4 - 5 Eier
Sozialverhalten: Einzelgänger
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
31.112
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 28.05.2016 | 12:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.