Der 18. CDU-Bürgerpreis geht an Frau Perihan Sezer, sowie die Facebook-Gruppe „Bochum packt an“

Anzeige
CDU-Kreisvorsitzender Christian Haardt
Die Verleihung des Bürgerpreises ist in der Bochumer CDU zu einer festen Tradition geworden. Er zum 18. Mal verliehen. Die CDU - Bochum zeichnet mit dem CDU-Bürgerpreis herausragend geleistetes, ehrenamtliches Engagement aus. Die CDU Bochum hat den Bürgerpreis vor 18 Jahren geschaffen, weil sie die große Bedeutung des Ehrenamts erkannt hat, aber zugleich der Überzeugung ist, dass das ehrenamtliche Engagement in der Öffentlichkeit zu wenig gewürdigt wird.
Auch für den 18. CDU-Bürgerpreis sind wieder zahlreiche hervorragende Vorschläge eingereicht worden, die das breite Spektrum ehrenamtlichen Engagements in unserer Gesellschaft erkennen lassen. Das fünfköpfige Bürgerpreisgremium, das aus jährlich wechselnden Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, sowie Vertretern der CDU besteht, hat intensiv über die Vorschläge beraten.
Das Gremium hat aus den eingegangenen Vorschlägen nach sorgfältiger Bewertung Frau Perihan Sezer, sowie die Facebook-Gruppe „Bochum packt an“ als Preisträger ausgewählt und beschlossen den Preis zu teilen.
Der Bürgerpreis, der mit je 500,- EUR dotiert ist, wird am 21. Februar 2015, um 11.00 Uhr, im Herbert-Siebold-Haus des IFAK e.V. Engelsburger Straße 168, 44793 Bochum, übergeben.

Frau Perihan Sezer ist langjährige ehrenamtliche Mitarbeiterin im Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe – Migrationsarbeit, IFAK e.V. in Bochum.
Seit 20 Jahren arbeitet Frau Sezer in der IFAK, davon seit 2002 im Vorstand.
Die Facebook-Gruppe „Bochum packt an“ hat sich kurz nach dem Sturmtief „ELA“ über die Internet-Plattform Facebook organisiert und in Eigenregie Sturmschäden im Bochumer Stadtgebiet beseitigt.

„Mit der Preisverleihung an Frau Perihan Sezer, sowie die Facebook-Gruppe „Bochum packt an“ soll deren ehrenamtliches Engagement in unserer Gesellschaft geehrt werden. Mit der Verleihung des Bürgerpreises wollen wir dem Ehrenamt Dankeschön sagen.
Der CDU-Bochum ist es wichtig, dass der Einsatz von Ehrenamtlichen die verdiente öffentliche Anerkennung erfährt und ich wünsche mir, dass es auch in Zukunft immer wieder Frauen und Männer gibt, die solche ehrenamtlichen Aufgaben ausführen“, betont der Landtagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Christian Haardt.
Der CDU-Bürgerpreis gibt den freiwillig Engagierten die verdiente öffentliche Anerkennung und unterstützt ihre Arbeit. Wir wünschen beiden Preisträgern für die Zukunft viel Glück
und weiterhin eine erfolgreiche Arbeit.


K.-H. Christoph
Pressesprecher,
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.