Angespuckter Schiri brach Relegationsspiel ab

Anzeige

Zu einem Eklat kam es am Sonntag bei einem der Relegationsspiele gegen den Abstieg aus der Kreisliga B. Im Duell zwischen Waldesrand Linden und DJK AFB 06 Bochum, die beide ihr Auftaktmatch der Runde gewonnen hatten, verhängte der Schiedsrichter eine rote Karte gegen einen Spieler von DJK AFB. Darauhin spuckte dieser ihm ins Gesicht.

Waldesrand führte 3:1

Nach diesem Zwischenfall brach der Unparteiische die Begegnung beim Stand von 3:1 für den SV Waldesrand Linden in der zweiten Halbzeit ab. Der Vorsitzende des Fußballausschusses, Bernhard Böning, sprach von einer massiven Respektlosigkeit und verabredete mit dem Vorsitzenden der Kreisspruchkammer, Helmut Jersch, eine möglichst rasche Verhandlung. Diese wird aber wohl nicht vor Donnerstag (25.) einberufen werden können.

Letzte Spiele am Mittwoch
Trotzdem sollen die abschließenden Spiele der Abstiegsrunde, in der sich nur der Sieger rettet, am Mittwoch (24. Juni) wie geplant um 18 Uhr angepfiffen und gespielt werden. Waldesrand trifft in Bommern (Am Goltenbusch) auf die bereits abgestiegene Mannschaft von RW Leithe II, der FSV Witten spielt parallel an der Hasenkampstraße (Ausrichter Rasensport Weitmar) gegen DJK AFB 06 Bochum.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.