Bezirksliga: VfB Günnigfeld marschiert weiter

Anzeige
David Przybyla traf zweimal für den VfB Günnigfeld. FOTO: Peter Mohr
Der VfB Günnigfeld liegt nach dem sechsten Spieltag bereits mit vier Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Am Sonntag gab es einen 4:0-Erfolg bei der zweiten Mannschaft von SW Wattenscheid 08.

Auf dem Aschenplatz an der Dickebankstraße setzten die Günnigfelder ihre Erfolgsserie fort. Zweimal David Przybyla vor dem Seitenwechsel und zweimal Ex-08er René Giertulla an seiner alten Wirkungsstätte schossen den ungefährdeten Sieg der Truppe von Trainer Willi Koppmann heraus.
Mit leeren Händen ging SW Eppendorf vom Altenbochumer Pappelbusch auf die Heimreise. In der dritten Minute der Nachspielzeit kassierte die Elf von Ex-Profi Sergio Allievi den Treffer zum 1:2. Für die Schwarz-Weißen trug sich Artur Wasielewski in die Torschützenliste ein.
Nach der 0:1-Heimniederlage gegen den BV Herne-Süd ist der FC Neuruhrort auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.