Cremer und Erewa mit Bestzeiten

Anzeige
Esther Cremer spezialisiert sich in diesem Winter auf die 200 Meter. FOTO: TV 01
Esther Cremer und Robin Erewa vom TV Wattenscheid 01 kehrten mit Saisonbestleistungen von einem Meeting in Leipzig heim.

Esther Cremer stellte auf der Hallenrunde eine neue Saisonbestzeit auf. Die 400-Meter-Spezialistin, die sich in der aktuellen Hallensaison auf die 200 Meter konzentriert, verbesserte sich auf 23,84 Sekunden und belegte damit Platz zwei.
„Der Ausflug nach Leipzig hat sich gelohnt, die Bahn ist auch echt gut. Ich wollte auf jeden Fall unter 24 Sekunden laufen. Dass es so deutlich wird, hätte ich nicht gedacht. Hat sich gut angefühlt.“ Mit Blick auf die Deutschen Meisterschaften lässt sich Cremer nicht unter Druck setzen: „Ich will mich noch mal steigern, eine gute Zeit steht ganz klar im Vordergrund.“

Robin Erewa hat seine Saisonbestmarke über 200 Meter auf 21,00 Sekunden gesteigert. Damit wurde der Deutsche Meister des vergangenen Jahres bei einem Einlagerennen im Rahmen des MITGAS Hallensportfestes in Leipzig Zweiter hinter Alexander Gladitz von Hannover 96, der sich mit 20,89 Sekunden an die Spitze der deutschen Jahresbestenliste setzte. „Das hat er gut gemacht“, meinte Erewa anerkennend. Der Wattenscheider selbst war mit seiner eigenen Performance ganz zufrieden: „Ein Schritt in die richtige Richtung. Aber normalerweise ist da noch mehr zu holen.“
Für Robin Erewa war es bereits die Generalprobe für die Deutsche Meisterschaft am gleicher Stelle (27./28. Februar), wo er nichts anderes anstrebt als die Titelverteidigung über 200 Meter
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.