Fußballkreis: Sechs Rückzüge schon vor dem Anpfiff

Anzeige
Der Kreisvorsitzende Ulrich Jeromin lobte die harmonische Atmosphäre am Montag im Wichernhaus. (Foto: Stadtspiegel-Archiv)

„Solch eine harmonische Arbeitstagung habe ich noch nicht erlebt“, lobte am Montagabend im Wichernhaus der langjährige Kreisvorsitzende Ulrich Jeromin die anwesenden Vertreter von 84 der 92 Vereine sowie auch den ausrichtenden VfB Günnigfeld.

Kurz vor dem am Wochenende beginnenden Meisterschaftsspielbetrieb gab es reichlich Wissenswertes mit auf den Weg bis zum 29. Mai 2016, dem Saisonende in den westfälischen Fußballligen.

Fair-Play war ein Stichwort: Dass anständiger Fußball Erfolg bringt, zeigt das leuchtende Beispiel Concordia Wiemelhausen: Nach Meistertitel und Kreispokal gewann das Team auch noch die Fair-Play-Wertung in Bochum mit nur einer gelb-roten Karten in der gesamten Saison. Märkisch Hattingen und der VfB Annen gewannen die Fairplay-Pokale der Sparkassen in den angegliederten Städten Hattingen und Witten. Der Manfred-Sumann-Pokal für das fairste Reserveteam geht für die abgelaufene Saison an die SG Welper II. Sportliches Handeschütteln vor jedem Anpfiff soll ebenso weiter zur Deeskalation auf den Plätzen beitragen wie intensive Gespräche mit den Teams der Kreisligen A und B, nachdem in der Vorsaison sechs mit den Mannschaften der Kreisliga C geführt wurden.

„Norweger Modell“ in
Bochum frühestens 2016


Auch in dieser Saison besteht diese aus sechs Gruppen, jedoch mit nur noch 81 Teams. Schon vor dem Anpfiff wurden vier (WSV Bochum II, RW Langendreer Ii, Adler Dahlhausen II und ein weiteres Team) wieder abgemeldet, zwei haben sich bereits aus der Kreisliga B (Gruppe 1: Teutonia Riemke/ Gruppe 4 AC Hattingen) verabschiedet. Trotzdem ist das in ländlichen Kreisen bereits angewandte „Norweger Modell“ mit einer für die komplette Saison reduzierten Spieleranzahl in den unteren Ligen frühestens 2016/2017 ein Thema. Die rückläufige Mannschaftsanzahl führt jedoch dazu, dass aus Bochum nur noch die jeweiligen Meister der Kreisliga A-Gruppen aufsteigen. Am Ende der Saison wird durch entsprechenden Abstieg das Ziel der Klassenreform (zwei Gruppen mit 16) erreicht.

Arbeitstagung der Junioren

 Auch die Fußball-Junioren bitten in dieser Woche zur Arbeitstagung: Diese beginnt am Samstag (15.) um 10 Uhr in den Räumen der Selgros Wattenscheid, Bochumer Straße 119.
 Ausrichter ist der Verein Weitmar Genclerbirligi.
 Dort gibt es auch die restlichen Kreisterminhefte, die am Montag nach einem Maschinenschaden nur in geringer Stückzahl verteilt werden konnten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.