wichernhaus

Beiträge zum Thema wichernhaus

Ratgeber
Die Kinder hatte man schon vor Wochen aus ihrem Kindergarten Rübenkamp ausquartiert. Noch vor Ostern wurde nun das Mobiliar mit Hilfe zahlreicher Männer aus Reihen der Karnevalsgesellschaft Rot-Gold aus dem Wichern-Haus für den dauerhaften Umzug zur Meylantstraße herausgeschafft.
2 Bilder

Schwamm im Mauerwerk und Sporen im Wichern-Haus: 40 Kinder ziehen in die Kita Meylantstraße um
Evangelische Kindertagesstätte Rübenkamp in Wickede bleibt geschlossen

Die Evangelische Kindertageseinrichtung (Kita) Rübenkamp muss aufgegeben werden. Das Presbyterium der Kirchengemeinde Wickede beschloss in seiner Sitzung am Freitag (12.4.), den Standort "Wichernhaus" am Rübenkamp 33 aufzugeben und die dort angesiedelten beiden Kindergartengruppen zu schließen. Grund dafür sind bauliche Schäden, die einen Weiterbetrieb der Einrichtung unmöglich machen. Schon in der Vergangenheit mussten in dem historischen Haus, das aus dem Jahr 1903 stammt, mehrfach...

  • Dortmund-Ost
  • 17.04.19
Vereine + Ehrenamt

Paulus-Kirchengemeinde lädt zum Neujahrsempfang
Erst Gottesdienst, dann Kirchcafé

Das Presbyterium der Paulus-Kirchengemeinde Castrop veranstaltet am Sonntag (3. Februar) einen Neujahrsempfang. Der Empfang beginnt mit dem Gottesdienst in der Lutherkirche um 10.15 Uhr. Anschließend gibt es ein erweitertes Kirchcafé mit Mittagessen im Wichernhaus. Thema des Empfangs sind zum einen das Jahresprogramm und zum anderen die vielfältigen Veränderungen, die das Jahr 2019 mit sich bringen wird. Zu den Veränderungen gehören: Änderungen in der Besetzung der Pfarrstellen und...

  • Castrop-Rauxel
  • 31.01.19
Ratgeber

Veranstaltung am 7. Februar im Wichernhaus
Erster Palliativtag in Castrop-Rauxel

Palliativarbeit und Sterbebegleitung sind Begriffe, unter denen sich Unbeteiligte nur vage etwas vorstellen können. Der erste Castrop-Rauxeler Palliativtag, der am Donnerstag (7. Februar) vom Evangelischen Krankenhaus (EvK) im Wichernhaus (Brückenweg 30) veranstaltet wird, möchte sich diesem Thema auf anschauliche Weise nähern, indem er eine Lesung von Susann Pásztor in den Mittelpunkt der Veranstaltung stellt. Die Gewinnerin des Evangelischen Buchpreises 2018 liest aus ihrem Roman „Und...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.01.19
LK-Gemeinschaft
Im Wichernhaus gibt es am 24. Dezember wieder ein buntes Programm. Archivfoto: Christian Beisenherz

Weihnachten im Wichernhaus
Heiligabend: 45. Feier für einsame Menschen in Castrop-Rauxel

Zusammenrücken, miteinander feiern, singen, essen und erzählen: Das ist es, was den Heiligabend im Wichernhaus ausmacht. Auch in diesem Jahr sind Menschen, die diesen Tag sonst allein verbringen müssten, an den Brückenweg eingeladen. Im mittlerweile 45. Jahr ist diese Feier wohl eine der ältesten Weihnachtstraditionen in unserer Stadt. Ute Pfahlburger vom ehrenamtlichen Helferkreis: "Ob alleinstehende Ältere, Obdachlose, bedürftige Familien: Sie alle sind willkommen!" 150 Besucher und...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.12.18
  •  1
  •  1
Kultur
Roman Wieland: Autor, Regisseur und Darsteller.
2 Bilder

Von Persien ins Ruhrgebiet: Roman Wieland präsentiert mit „Dschinn im Pott“ seine zweite Komödie

Ruhrpott statt Persien. Was der junge Dschinn Aldabar aus Arabien erlebt, als er irrtümlicherweise samt seiner Wunderlampe in Bochum im Wohnzimmer von Sandra Friedrichs, einer Mutter von drei Kindern, landet, steht im Mittelpunkt der Komödie „Dschinn im Pott“. Nach seinem Debüt 2016 präsentiert der Wattenscheider Hobbyautor und -schauspieler Roman Wieland damit sein zweites Stück. Die Premiere ist am Freitag, 5. Oktober, im Wichernhaus. Der 33-Jährige kann auf viele Jahre im Amateurtheater...

  • Wattenscheid
  • 02.10.18
Überregionales
Da wird noch gelacht: Nach der Fahrt auf der "Formular 1", einer vierzig Meter hohen Schleuder beim Gruga Sommerfest, wurden einige Fahrgäste ganz grün im Gesicht. Fotos: privat
12 Bilder

Israel wiedersehen

Jugendliche aus dem Holsterhauser Wichernhaus bekamen Rückbesuch aus Israel Die Möglichkeit, nach Israel zu reisen, konnten Jugendliche des evangelischen Wichernhauses in Holsterhausen nun schon mehrmals wahrnehmen. Seit das Jugendhaus 2009 beim Wettbewerb Vision 2025 Fördergelder gewann, lernen Jugendliche zusammen mit Wichernhaus-Leiterin Katrin Müller das Leben von Gleichaltrigen im Geburtsland Jesu kennen. Reisten im vergangenen Herbst elf Neugierige ins Land der Religionen,...

  • Essen-Süd
  • 03.08.17
Ratgeber
Der Kochclub bei der Arbeit.
6 Bilder

Zwischen Kräuterdip und Steckrübeneintopf – Der „Kochclub 60plus“ lädt zum gemeinsamen Kochen und Essen ein

„Für den Dip mische ich Magerquark und 20-prozentigen Quark. Untergerührt werden Petersilie, Schnittlauch, Dill, Knoblauch, Pfeffer, Salz und Paprika“, erklärt Edith Steppke in der Küche des Q1 in Stahlhausen, des Stadtteiltreffs, der als Kooperationsprojekt von der Ifak und der Evangelischen Kirchengemeinde Bochum betrieben wird. In der Regel sind auch Männer mit von der Partie, heute aber sind die Frauen unter sich. Seit Oktober 2016 trifft sich die Gruppe einmal im Monat zum gemeinsamen...

  • Bochum
  • 01.03.17
  •  1
  •  2
Überregionales
Das Wichernhaus – ein Zuhause für Menschen mit Behinderungen: Der stellvertretende Wichernhaus-Einrichtungsleiter Christian Holl, Bewohner Bernhard Sürie, Einrichtungsleiter Stefan Paßfeld, Geschäftsführer Dr. Karl Bosold und Bewohner Winfried Blok (v.l.) freuen sich über das Jubiläum.
2 Bilder

50 Jahre Wichernhaus - Einrichtung in der Resser Mark feiert Goldjubiläum

Seit 1967 ist das Wichernhaus im Gelsenkirchener Stadtteil Resser Mark ein Zuhause für erwachsene Menschen mit seelischen, körperlichen und geistigen Behinderungen sowie seelischen Beeinträchtigungen. Wohnten zunächst 70 Jungen im Stammhaus, so bietet das Wichernhaus heutzutage ein Zuhause für rund 180 Männer und Frauen an. Die Einrichtung des Diakoniewerkes Gelsenkirchen und Wattenscheid hält für die unterschiedlichen Bedarfe seiner Bewohner vielfältige Wohnformen vor. In diesem Jahr feiert...

  • Gelsenkirchen
  • 28.01.17
Kultur
Noch laufen die Proben für „Und... stündlich sterben die Erben“ auf Hochtouren (v.l.): Carolin Schaar, Jenny Lanz, Peter Weißenfels, Maritta Runge, Regina Schaar und Mario Peine gehören zu den Darstellern.
2 Bilder

Mehrfache Premiere: Roman Wieland zeigt sein erstes Stück in einer Uraufführung

Tödlich geht es im Wichernhaus an der Parkallee Ende des Monats zu. Vom 28. bis 30. Oktober führt hier der Wattenscheider Hobbyschauspieler und -autor Roman Wieland sein erstes Stück „Und … stündlich sterben die Erben“ auf, und dabei gibt es mehr als einen Toten. „Eigentlich wollte ich schon früher ein Stück schreiben“, sagt der 31-Jährige über sein Debüt, „aber manche Dinge ergeben sich einfach, und jetzt ist wohl die beste Zeit.“ Seine erste Fassung des Stücks ist aber tatsächlich schon...

  • Wattenscheid
  • 19.10.16
  •  1
Überregionales
Hell und freundlich präsentiert sich der Saal des Wichernhauses nach der Renovierung.

Renoviertes Wichernhaus wird am 8. April wieder eröffnet

Alt und neu treffen im Wichernhaus am Brückenweg aufeinander. Ein gutes Jahr lang wurde das 100 Jahre alte evangelische Gemeindehaus renoviert. Nun feiert es am Freitag (8. April) um 19 Uhr Wiedereröffnung. Für den Gegensatz von Historie und Moderne hat man sich bewusst entschieden. „Es war Sinn der Renovierung, das Foyer modern zu gestalten und den Saal zu restaurieren“, erklärt Pfarrer Arno Wittekind von der Evangelischen Paulus-Kirchengemeinde. Hell und freundlich sind beide Räume. Doch...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.04.16
Überregionales
Die Eröffnung des umgebauten und renovierten Wichernhauses wird sich von Februar auf April verschieben.

Umbau des Wichernhauses verzögert sich bis April

Lange hat der Zeitplan für die Renovierung des Wichernhauses am Brückenweg gepasst, aber jetzt hat sich doch eine Verzögerung ergeben. Daher wird sich die geplante Eröffnung von Februar auf voraussichtlich April verschieben. „Wir peilen einen Termin nach den Osterferien an, in der zweiten oder dritten Woche des Monats“, kündigt Pfarrer Arno Wittekind von der Evangelischen Paulus-Kirchengemeinde an. Trotz der zeitlichen Verzögerung sehe es aber so aus, dass man den Kostenrahmen von 1,6...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.01.16
Überregionales
Das Programm wuchs in den Jahren stetig. Es gibt Speis und Trank sowie Musik. Außerdem werden kleine Geschichten und Gedichte vorgetragen. „Heiligabend im Wichernhaus“ finanziert sich ausschließlich über Geld- und Sachspenden.

Heiligabend in der Stadthalle

Der Umbau des Wichernhauses hat auch Auswirkungen auf den traditionellen „Heiligabend im Wichernhaus“. Und deshalb wird die Veranstaltung in diesem Jahr in der Stadthalle stattfinden. Das erklärte Bürgermeister Johannes Beisenherz, Mitbegründer der Weihnachtsfeier für Bedürftige, jetzt auf Stadtanzeiger-Nachfrage. An Heiligabend soll in unserer Stadt niemand alleine sein. Dass es die Feier im Wichernhaus gibt, ist der Initiative des Pfarrgemeinderates der Heilig-Kreuz-Gemeinde zu...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.09.15
Überregionales
In der kommenden Woche soll das Baugerüst entfernt werden.

"Umbau des Wichernhauses liegt im Zeitplan"

Seit 1961 war die Tonnendecke im großen Saal des Wichernhauses am Brückenweg abgehängt und hinter einer Akustikdecke versteckt. Im Zuge des Umbaus des Gebäudes wird die sogenannte Rabitzdecke, ein mit Gips verputztes Drahtgeflecht, inklusive Fries nun restauriert. „Wir versuchen, den Saal wie vor 100 Jahren wieder herzurichten“, erläutert Pfarrer Arno Wittekind von der Evangelischen Paulus-Kirchengemeinde. Seit dem Frühjahr wird das Wichernhaus umgebaut und saniert. „Wir liegen genau im...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.09.15
Sport
Der Kreisvorsitzende Ulrich Jeromin lobte die harmonische Atmosphäre am Montag im Wichernhaus.

Fußballkreis: Sechs Rückzüge schon vor dem Anpfiff

„Solch eine harmonische Arbeitstagung habe ich noch nicht erlebt“, lobte am Montagabend im Wichernhaus der langjährige Kreisvorsitzende Ulrich Jeromin die anwesenden Vertreter von 84 der 92 Vereine sowie auch den ausrichtenden VfB Günnigfeld. Kurz vor dem am Wochenende beginnenden Meisterschaftsspielbetrieb gab es reichlich Wissenswertes mit auf den Weg bis zum 29. Mai 2016, dem Saisonende in den westfälischen Fußballligen. Fair-Play war ein Stichwort: Dass anständiger Fußball Erfolg...

  • Wattenscheid
  • 11.08.15
  •  1
Kultur
Childerich bedroht Genevier
3 Bilder

RITTER DER TAFELRUNDE im Wichernhaus

Es ist soweit! Das THEATRO LA FUENTE spielt für den barrierefreien Zugang zum Wichernhaus in Günnigfeld. Auf dem Programm steht das spannende historische Stück KÖNIGIN GENEVIER. Die Geschichte setzt nach dem letzten großen Kampf zwischen König Artus und Childerich I. ein. Die Regie liegt in den kompetenten Händen von Karin Müller Fischbach. Das historische Schauspiel GENEVIER setzt nach dem Tode des ARTUS – die verlorene Schlacht bei Berry- gegen Childerich I. ein. Die...

  • Wattenscheid
  • 18.04.15
  •  1
  •  2
Kultur

Wichernhaus soll barrierefrei werden - Benefizveranstaltungen

Das Gemeindehaus der evangelischen Kirche in Günnigfeld, das Wichernhaus an der Parkallee 20, soll möglichst rasch für Menschen mit Handicap barrierefrei erreichbar sein. Mit verschiedenen Aktionen fließt Geld in die Kasse, damit der Wunsch bald realisiert werden kann. Konzert mit Werner Ringelband Kürzlich gab es vor Ort ein Benefizkonzert, das der Sänger Chris T. Ian sowie die Musikformation „Lost and Found“ um Werner Ringelband gestalteten. Flohmarkt rund ums Kind Heute (21.)...

  • Wattenscheid
  • 20.03.15
  •  1
Überregionales
Voraussichtlich noch in diesem Monat wird der Umbau des Wichernhauses am Brückenweg beginnen.

1,6 Millionen Euro für den Umbau des Wichernhauses

Ende vergangenen Jahres feierte das Wichernhaus sein 100-jähriges Bestehen. Jetzt wird das Gebäude am Brückenweg 30 umgebaut. Wie berichtet, wird ins Untergeschoss, in dem sich bis vor einigen Wochen die Gemeindebücherei befand, eine Seniorentagespflege einziehen. Außerdem stehen im Gebäude Sanierungen der Wasser- und Stromleitungen, der Heizungs- und der sanitären Anlage sowie Dacharbeiten an. Die drei Mietwohnungen bleiben erhalten, aber auch sie werden renoviert. „Die Heizungen werden neu...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.03.15
Kultur
Heinz Dieter Zinnschlag, der Leiter des Hellweg-Theaters.

HD Zinnschlag spielt mit Hellweg-Theater auch im Preins Feld

Nach der begeistert aufgenommenen Premiere des neuen Stücks im Günnigfelder Wichernhaus spielt Heinz Dieter Zinnschlag mit seinem Hellweg-Theater zusätzlich in Höntrop. Das dortige treue Publikum darf sich auf eine Aufführung im evangelischen Gemeindezentrum „Versöhnungskirche“, Preins Feld 8, freuen. Am 15. März in Höntrop Der Vorhang für die Verwechslungskomödie „Ein verflixtes Missverständnis“ oder „Irren ist menschlich“ hebt sich am Sonntag, 15. März, um 16 Uhr, Einlass ist ab 15...

  • Wattenscheid
  • 06.03.15
  •  1
LK-Gemeinschaft

Räuber Hotzenplotz in Günnigfeld

Die Theatergruppe der Ev. Kirchengemeinde Günnigfeld lädt wieder zu einer Märchenaufführung ins Wichernhaus an der Parkallee 20 ein. Am Sonntag (25.) ab 15 Uhr können noch einmal die Abenteuer von Kasperl und Seppl bei der Jagd nach dem Räuber Hotzenplotz (von Ottfried Preußler) nachempfunden werden. Einlass ist ab 14:30 Uhr. Karteninfos im Gemeindebüro, im Ev. Kindergarten oder an der Tageskasse.

  • Wattenscheid
  • 20.01.15
Kultur
Für die Aktion "Land in Sicht" konnten die Gottesdienstbesucher Fernrohre bauen - und wenn es auch so scheinen mag, sie " schauten nicht in die Röhre"
5 Bilder

Leiter der Ev. Jugend Milspe „Crazy Company“ verabschiedet

Familiengottesdienst im Wichernhaus Die Besucher des Familiengottesdienstes im Wichernhaus staunten nicht schlecht, als ihnen bei der Ankunft Piratinnen und Piraten über den Weg liefen. Am Wochenende hatte sich dort im Kids-Camp die Ev. Jugend Milspe „Crazy Company“ für die Aktion „Land in Sicht“ getroffen und hatten darüber viel zu berichten. So war in der Nacht der Oberpirat entführt worden und wurde von seinen Kumpanen nach einer Suchaktion befreit. A propos „Crazy Company“ – mit ihr...

  • Ennepetal
  • 02.09.14
Überregionales
Ein Tagespflege für Senioren wird ins Wichernhaus einziehen.

Wichernhaus: Tagespflege für Senioren statt Gemeindebücherei

Einer Tagespflege für Senioren weicht die Gemeindebücherei im Wichernhaus am Brückenweg 30 im kommenden Jahr. Das Haus, das am ersten Advent vor 100 Jahren eröffnet wurde, wird ab 2015 saniert. „Noch sind wir allerdings in der Planungsphase“, erklärt Pfarrer Arno Wittekind von der Evangelischen Paulus-Kirchengemeinde. Die Planungen sehen eine Grundsanierung der Infrastruktur des Wichernhauses, in dem sich unter anderem Gemeindegruppen, -kreise und der CVJM treffen, vor. „Denn die Wasser- und...

  • Castrop-Rauxel
  • 12.07.14
LK-Gemeinschaft
Das Spielmobil des Stadtsportbundes Bochum ist beim Auftakt am Donnerstag in Günnigfeld mit von der Partie.

"Bochumer Familientage" starten am Günnigfelder Wichernhaus

Das Wichernhaus an der Parkallee 20 ist Donnerstag (8. Mai) Schauplatz für den Auftakt der „Bochumer Familientage“. Bis Mitte September folgen in dieser Veranstaltungsreihe sechs Aktionstage im Stadtgebiet mit Spiel, Spaß und Informationen. Veranstalter ist das städtische Kinderbüro in Kooperation mit dem Stadtsportbund und den jeweiligen Sozialraumkonferenzen. Dort treffen sich der Soziale Dienst, Kindetageseinrichtungen, Schulen, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen sowie weitere für...

  • Wattenscheid
  • 06.05.14
Kultur
Szene aus „Der Froschkönig“ unter der Regie von Ruth Groß (links im Bild) und Gernot Tornes

Sonntag: "Froschkönig" im Wichernhaus

Das Märchen „Froschkönig“ der Gebrüder Grimm steht am kommenden Sonntag, (12.) um 15 Uhr im Wichernhaus in der Parkallee 20 auf dem Programm. Schon bei der ersten gut besuchten Aufführung der Theatergruppe der Evangelischen Kirchengemeinde Günnigfeld im Dezember waren junge und alte Zuschauer von der humorvollen Aufführung begeistert. Neben einem unterhaltsamen Theaterstück wird den Besuchern Verpflegung in gewohnter Weise geboten. Karteninfos im Gemeindebüro (Tel. 20809) oder im Ev....

  • Wattenscheid
  • 09.01.14
Überregionales
Laden an Heiligabend ins Wichernhaus ein: Annegret Söding (l.), Bürgermeister Johannes Beisenherz und Ute Pfahlburger.

Für Einsame und Bedürftige: Heiligabend im Wichernhaus

An Heiligabend soll in unserer Stadt niemand alleine sein. Und deshalb öffnet das Wichernhaus am 24. Dezember, 15 bis 20 Uhr, zum bereits 40. Mal seine Pforten. „Es ist gut, dass es diese Veranstaltung gibt, aber es ist traurig, dass es so etwas geben muss“, sagt Bürgermeister Johannes Beisenherz. „Das ist ein Spiegelbild einer kälter werdenden Gesellschaft.“ Alles fing vor 39 Jahren an. Dank der Initiative des Pfarrgemeinderates der Heilig- Kreuz-Gemeinde wurde die Veranstaltung aus der...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.12.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.