Landesliga: Ballout mit Hattrick

Anzeige
SW-Trainer Jürgen Meier durfte sich über einen 4:0-Auswärtssieg freuen. Foto: Peter Mohr
Der VfB Günnigfeld hielt am Sonntag mit einem 2:2 den Tabellennachbarn SSV Buer auf Distanz. SW Wattenscheid 08 feierte in Unna-Mühlhausen einen überzeugenden 4:0-Erfolg.

Eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Vorsonntag beim 0:6 in Herne sah Günnigfelds Trainer Sascha Wolf, obwohl es am Ende an der Kirchstraße gegen den SSV Buer nicht zum erhofften „Heim-Dreier“ reichte. Zweimal musste der VfB einem Rückstand hinterher laufen, zweimal war es Gökhan Turan, der ausgleichen konnte. Für den Günnigfelder Flügelflitzer waren es die Saisontore neun und zehn.

Noch treffsicherer als Gökhan Turan erwies sich 08-Offensivmann Chahine Ballout, dem beim 4:0-Erfolg in Unna-Mühlhausen nach dem Seitenwechsel drei Treffer in Folge gelangen. Vorher hatte Ballout im gesamten Saisonverlauf erst einmal ins Schwarze getroffen. Den vierten Treffer für die Dickebank-Kicker steuerte Cem Cece bei. Der SSV Mühlhausen avanciert zu einer Art Lieblingsgegner für die Truppe von Trainer Jürgen Meier, denn schon im Hinspiel unterlagen die Unnaer mit 0:3.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.