Landesliga: Heil in die Pause

Anzeige
SVH-Torwart Daniel Lorek (links) ist einer der wenigen Höntroper Spieler, der konstant gute Leistungen zeigte. FOTO: Peter Mohr
Der SV Höntrop muss am Sonntag (so der Wettergott mitspielt) noch einmal ran - um 14.30 Uhr im Preins Feld gegen den Tabellendrittletzten Teutonia Waltrop.

Schon vor zwei Wochen hatte sich Höntrops Trainer Thomas Baron gewünscht, irgendwie heil in die Winterpause zu kommen. Durch den Spielausfall am letzten Sonntag hängt den „Rothosen“ noch immer die bittere 0:5-Heimpleite gegen den TuS Stockum in den Kleidern.
Allein die Ausfälle von Tim Hülsebusch, Carsten Wolters, David Lenze und Niklas Sommer wollte der SVH-Trainer nicht als Entschuldigung durchgehen lassen. Nun fällt auch noch Abwehrspieler Dario Verres nach seiner roten Karte aus der Stockum-Partie aus.
Keine guten Vorzeichen, aber der SVH-Coach wird noch einmal kräftig an die Ehre seiner Spieler appellieren. Hinspiel 1:1 - Treffer Tim Hülsebusch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.