Landesliga: SV Höntrop schaffte mit 4:1-Erfolg die Wende

Anzeige
Patrick Drzymalla traf als "Joker" für den SV Höntrop. FOTO: Peter Mohr
Landesligist SV Höntrop hat den Abwärtstrend der letzten Wochen stoppen können und besiegte den Tabellendrittletzten Teutonia Waltrop mit 4:1.

Für Trainer Thomas Baron und seine Truppe sorgte dieser deutliche Erfolg für einen versöhnlichen Abschluss des Jahres 2012. „Die Mannschaft hat diesmal alle Vorgaben hervorragend umgesetzt“, lobte der SVH-Coach.
Ganz nebenbei war der Heimerfolg im Preins Feld auch psychologisch enorm wichtig, bleibt er doch (und der damit verbundene Sprung auf Tabellenplatz sechs) als „letzter Eindruck“ während der Winterpause in den Köpfen.
Rouven Strehlau hatte die „Rothosen“ in Führung gebracht. Und nach Waltrops raschem Ausgleich stellte Neuzugang Marvin Fahr die alten Verhältnisse wieder her. Im zweiten Durchgang trugen sich dann noch Defensivspezialist Tom Zander (sein erster Saisontreffer) und „Joker“ Patrick Drzymalla in die Torschützenliste ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.