Landesliga: Wolf will auswärts punkten

Anzeige
Timo Erdmann (blaues Trikot) muss mit dem VfB Günnigfeld in Sodingen antreten. Foto: Peter Mohr
Trainer Sascha Wolf vom VfB Günnigfeld weiß gar nicht so recht, ob er mehr Respekt vor dem Gegner SV Sodingen oder vor den oft widrigen Platzverhältnissen im Herner Vorort haben soll.

Fakt ist - der Sodinger Rasen ist sehr witterungsanfällig. „Wir gehen davon aus, dass gespielt werden kann. Etwas anderes haben wir nicht gehört. Also müssen wir uns auf ein echtes Kampfspiel am Sonntag einstellen", so der VfB-Coach vor dem Gastspiel im altehrwürdigen Glückauf-Stadion.
Personell können die Günnigfelder aus dem Vollen schöpfen. Auch die zuletzt gesperrten Akteure sind alle wieder einsatzbereit.
„Sodingen gehört ganz bestimmt zu den stärkeren Teams der Liga, aber wir wollen auf jeden Fall etwas mitnehmen", erklärte Wolf.
Zur Pause verurteilt ist Nachbar SW Wattenscheid 08. Der Spielplan beschert der Truppe von Jürgen Meier, der in dieser Woche seinen Vertrag an der Dickebank verlängert hat, ein spielfreies Wochenende. „Wir werden ordentlich trainieren", so Meier, dessen Team am letzten Sonntag in einem Testspiel beim TuS Kaltehardt (Treffer Felix Grabienski, Cem Cece und Carl-Michael Hegmann mit 3:1 gewann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.