Landesligisten im Gleichschritt

Anzeige
Die neuen Kräfte beim VfB Günnigfeld: (von links) Trainer Sascha Wolf, Maximilian Schreier (Concordia), Björn Lehmann (eigener Nachwuchs), Matthias Cramer (Weitmar 45), Volkan Kiral (TuS Heven) und der neue Co-Trainer Pascal Homberger.
In dieser Woche haben die beiden Wattenscheider Landesligisten VfB Günnigfeld und SW Wattenscheid 08 wieder das Training aufgenommen - die 08er am letzten Sonntag, und der VfB zwei Tage später.
Fünf Wochen vor dem Meisterschaftsstart steigen beide Vereine am Sonntag um 15 Uhr mit Heimspielen in ihr Vorbereitungsprogramm ein.
Während sich an der Kirchstraße die Personalfluktuation in Grenzen hielt, hat 08-Coach Jürgen Meier diverse Neuzugänge zu integrieren. Und die Zielvorgabe an der Dickebankstraße ist klar umrissen: Deutlich besser abschneiden als in der abgelaufenen Saison. Vorstandschef Willi Peters konkretisierte: „Wir wollen im oberen Drittel mitspielen.“

Die Testspiele

Der VfB startet Sonntag um 15 Uhr gegen Firtinaspor Gelsenkirchen. Weiter geht es am 17. Juli mit einem Heimspiel gegen Arminia Bochum, dann kommt am 21. Juli (Donnerstag) SW Eppendorf, und am 24. Juli ist Phönix Bochum zu Gast beim VfB.
Die 08er empfangen Sonntag ebenfalls um 15 Uhr an der Dickebank Vorwärts Kornharpen, am 14. Juli geht es zu Phönix Bochum, am 17. Juli zum TuS Hattingen und am 19. Juli zum Nachbarn FC Neuruhrort.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.