"Leichtathleten des Jahres" - Reus und Wendrich in den Top 5

Anzeige
TV 01- Sprinter Julian Reus hatte ein gutes Jahr 2014. (Foto: Stadtspiegel-Archiv)

Der Wattenscheider Sprinter Julian Reus hat bei der Wahl zum deutschen Leichtathleten des Jahres 2014 Platz fünf belegt.

Insgesamt 15.000 Leichtathletik-Fans haben sich an der Abstimmung von leichtathletik.de, dem Fachblatt „Leichtathletik“ sowie den Freunden der Leichtathletik beteiligt. Bei den Männern landete Deutschlands Sportler des Jahres ganz vorn – Diskus-Europameister Robert Harting, auf den 24,4 Prozent der Stimmen entfielen. Reus bekam 10,3 Prozent. „Ich war in den letzten Jahren immer nominiert und habe mich stets gesteigert. Ich kann in dieser Reihe eigentlich ganz zufrieden sein. Robert Harting hat natürlich verdient gewonnen“, meinte der Wattenscheider, der im vergangenen Jahr nicht nur Deutscher 100-Meter-Meister wurde. Er verbesserte auch den Uralt-Rekord über 100 Meter und holte bei der Europameisterschaft in Zürich mit der deutschen 4x100-Meter-Staffel Silber. Aktuell hat er die 60-Meter-Norm für die Hallen-EM in Prag bereits in der Tasche.

Platz fünf belegte auch Hochspringer Falk Wendrich bei den Jugendlichen. Er erhielt 8,6 Prozent der Stimmen. Wendrich gewann im letzten Jahr bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in der heimischen Lohrheide den Titel.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.