Leichtathletik: Julian Reus in Italien

Anzeige
Der Wattenscheider Sprinter Julian Reus hat beim Meeting im italienischen Rovereto seine gute Form im „Herbst“ der Saison unterstrichen und in der Gesamtabrechnung Platz sechs über 100 Meter belegt (zwei Läufe). 10,31 Sekunden wurden für den Deutschen Doppelmeister von Ulm gestoppt.

„Für diese Phase der Saison ist das okay, auch nach der ganzen Reiserei zuletzt. Schön, dass ich schneller als beim ISTAF war“, meinte der Staffel-Vierte der WM, der beim Stadionfest in Berlin 10,38 Sekunden benötigt hatte, „vielleicht kann ich bei der Militär-Europameisterschaft noch mal unter 10,30 laufen!“

Der Wattenscheider hat in dieser Saison seine persönliche Bestzeit auf 10,08 Sekunden gedrückt. Bei der Militär-EM in Warendorf will er Ende nächster Woche über 100 Meter, 200 Meter und in der Staffel antreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.