Pfeiffer holte DM-Titel

Anzeige
Hendrik Pfeiffer holte sich den DM-Titel über 10000 Meter in der U23.
Hendrik Pfeiffer hat bei den Deutschen 10000-Meter-Meisterschaften in der U23-Wertung den Titel gewonnen. Und nicht nur das! Der Wattenscheider durfte sich zudem über eine neue persönliche Bestzeit freuen und knackte die U23-Norm für den Europacup in Skopje (Mazedonien) am 7. Juni.

Pfeiffer benötigte im bayerischen Aichach 29:16,14 Minuten, was in der Männer-Klasse Platz sieben bedeutete. Die alte Bestzeit des Vorjahres-Dritten bei den Junioren lag bei 29:38,99 Minuten. „Ich fühl mich so gut, ich könnte weiterlaufen“, meinte der Mann vom TV 01 unmittelbar nach dem Zieleinlauf gut gelaunt, „ich bin sehr zufrieden und habe eigentlich die ganze Zeit gewusst, dass es reichen würde.

Erst war es praktisch wie ein Dauerlauf, dann wurde es ein bisschen zäher.“ Hochzufrieden auch Trainer Tono Kirschbaum: „Hendrik hat ein Top-Rennen gemacht und eine super Schlussrunde hingelegt. Es war nicht einfach, da er viel alleine laufen musste. Aber es wäre Gift gewesen, ganz vorne mitzugehen. Er hat seine Marschroute eingehalten und sich nicht verrückt machen lassen!“
Auch durch die Mithilfe seines Wattenscheider Teamkollegen Jonas Beverungen: „Mein Job war, Hendrik zu helfen, das habe ich gemacht. Nach 4500 Metern bin ich dann raus.“ Hendrik Pfeiffer will jetzt am 18. Mai 1500 Meter laufen – mal eine richtig krasse Unterdistanz, wie er meint. Vor Skopje steht dann noch ein 5000-Meter-Rennen auf dem Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.