Schwere Zeiten für SV Höntrop

Anzeige
Ismail Bagci (links) gelang sein erster Treffer im Höntroper Dress. Zum Punktgewinn reichte dies nicht. FOTO: Peter Mohr
Der SV Höntrop scheint im Kampf um den Landesliga-Klassenerhalt ganz schweren Zeiten entgegen zu gehen. Die "Rothosen" unterlagen am Freitag dem BSV Schüren mit 2:3 (1:1) und laufen nun Gefahr, am Sonntag auf einem Abstiegsplatz zu stehen.

Dabei hatte die Partie im Preins Feld für die Gastgeber vielversprechend begonnen. Bereits in der 5. Minute hatte die Elf von Trainer Thomas Guder eine Riesenchance. Nachdem Tim Hülsebusch von rechts in den Lauf von Cedric Hupka gepasst hatte, schoss dieser aus kurzer Distanz den Schlussmann der Dortmunder Vorstädter an. Wenig später verpasste ein Volleyschuss von Ismail Bagci nach Vorarbeit von Michael Jost nur knapp das Ziel. Nach einer knappen Viertelstunde gab es dann doch Jubel bei den wenigen SVH-Fans. Tim Hülsebusch schloss eine Einzelleistung mit einem Linkschuss flach ins rechte Eck erfolgreich zur Höntroper Führung ab. Doch der spielerisch starke Gast um Spielertrainer Kalpakidis drehte die Partie durch zwei Treffer kurz vor und nach dem Seitenwechsel.
Nach einer guten Stunde keimte noch einmal Hoffnung auf, als Ismail Bagci sein erstes Meisterschaftstor im Höntroper Dress gelang. Doch nur zehn Minuten später setzte der Gast den nächsten "Nadelstich" zum 2:3-Endstand. Für den SVH war es die vierte Niederlage in Folge.

Mehr Fotos aus dem Preins Feld in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/foto...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.