SGW II zeigte keinen Willen im Abstiegskampf gegen DJK Rotthausen

Anzeige
Wattenscheid: 25.05.2015
Kampfgeist gegen den Abstieg war angesagt, doch weit gefehlt. Die Zwote musste sich 1:4 geschlagen geben.
Zwar hatte Adams Kreuer aus zehn Metern die Führung auf den Fuß, jedoch musste er sich Rotthausens Keeper Andre Zimmer geschlagen geben.
Rotthausen profitierte von den Abwehrfehlern der Zwoten. So konnte während der Drangphase der Zwoten Christian Czedzak in der 27. Minute den Abwehrfehler zum 0:1 nutzen.
Nach der Halbzeitpause kamen die Wattenscheider etwas stärker auf. So war es dann Enes Coemez der nach 50 Minuten für den Ausgleich sorgte, indem er die Abwehr clever ausspielte und Andre Zimmer Chancenlos ließ und das 1:1 erzielte.
Doch ein aufbäumen der Wattenscheider war nicht zu sehen. Zwar hatte Olsi Llakaj noch den erneuten Ausgleich auf dem Fuß, aber wieder einmal zeichnete Andre Zimmer sich aus.
Nach 65 Minuten der nächste Abwehrfehler. Der eingewechselte Julian Jeroschewski nutze die Chance und es stand 1:2.
Dann die 68 Minute, 09 bekommt den Ball nicht aus dem Strafraum. Patrick Willam kommt noch so eben mit der Fußspitze an den Ball, wobei der Ball gemütlich ins Tor zum 1:3 kullerte.
Das Spiel hatte sich in die Hälfte der Wattenscheider verlagert. So konnte erneut der Einwechselspieler Julian Jeroschewski in der 80 Minute das 1:4 erzielen.
DJK TuS Rotthausen nimmt somit verdient die 3 Punkte mit.
Aufstellung der Zwoten:
Sercan Bükrü, David Schmidt, Dominik Hauschild, Sverre Müller, Olsi Lakaj, Jan Gendreizig, Elias Anan, Dennis Sickel, Muhamed Demir, Enes Coemez, Adams Kreuer.
Bank: Thomas Sowinski, Tarkan Yürük, Mustafa Catakli, Alperen Celebi, Julius Ufer, Gibril Njie, Mats Müller.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.