Westfalenliga: 08-Partie gefährdet

Anzeige
Ali Vural wird am Sonntag - so gespielt wird - nicht zur Verfügung stehen. FOTO: Peter Mohr
Mit der eigenen Sportanlage an der Dickebankstraße verbindet den Westfalenliga-Neuling SW Wattenscheid 08 eine Art Hassliebe. Der schlechte Untergrund könnte den planmäßigen Jahresabschluss der Kollu-Truppe verhindern.

„Wir würden Sonntag liebend gern das Spieljahr 2012 wie vorgesehen beenden - zumal wir im Moment auch einen richtig guten Lauf haben“, so Co-Trainer Markus Nowak vor dem Heimspiel gegen den SC Aplerbeck, mit dem bereits die Rückrunde eingeläutet würde. Fällt das Spiel den schlechten Platzbedingungen zum Opfer, wäre der erste vorgesehene Nachholspieltag der kommende Sonntag (16.).
So weit ist es allerdings noch nicht, wenngleich SW-Geschäftsführer Dittmar Jacobi die Wahrscheinlichkeit des Spielausfalls auf „90 Prozent“ bezifferte.
„Wir stehen in den Startlöchern und wissen auch, dass uns gegen Aplerbeck ein heißer Tanz erwarten wird“, so Trainer Bayram Kollu in Anspielung auf den 2:0-Hinspielsieg seiner Truppe (Torschützen Khaled Merhi und Ali Aktas) bei den ambitionierten Dotrtmunder Vorstädtern.
Fehlen werden morgen auf jeden Fall Ali Aktas (Knie), Benedikt Breitenstein (Rotsperre) und Kapitän Ali Vural, der am Samstag heiratet.
Den vakanten Platz im Mittelfeld könnte Thimo Hildebrandt einnehmen, der vor Wochenfrist gegen Mengede nur als „Joker“ eingegriffen hat. Eine weitere, etwas offensivere Variante wäre das Startelfdebüt von Youngster Joel Narranjo-Höber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.