INFOABEND AM BERUFSKOLLEG HAT ALLE ERWARTUNGEN ÜBERTROFFEN

Anzeige
Infos zu den Ingenieurwissenschaften
 
Forum Berufskolleg Wesel mit Mensa

Hermann Lemmen, zurzeit kommissarischer Leiter des Berufskollegs Wesel, staunte nicht schlecht als er die Informationsveranstaltung über das Schulformangebot im vollschulischen Bereich des Berufskollegs Wesel eröffnete. Die Aula war bis auf den letzten Platz gefüllt. Circa 400 interessierte Schüler/-innen mit ihren Eltern und Erziehungsberechtigten hatten sich aufgemacht, an diesem Informationsabend das reichhaltige Angebot des Berufskollegs im Bereich der Fachhochschulreife und der Allgemeinen Hochschulreife zu erkunden.



Studiendirektor Lemmen stellte zunächst das Prinzip eines Berufskollegs vor und betonte den Erfolg der Schule. Zurzeit hat die Schule 3300 Schüler, 156 Lehrer, vier Sekretärinnen und eine Auszubildende im Schulbüro. Zwei Sozialarbeiter, zwei Hausmeister und drei weitere Mitarbeiter mit speziellen Aufgaben ergänzen das Team. 1620 Vollzeitschüler und 1680 Teilzeitschüler, die eine Ausbildung machen, besuchen im Moment unser Berufskolleg. Wichtig war es für Herrn Lemmen, dass die Besucher einen Einblick bekamen, dass man am Berufskolleg alle erdenklichen Abschlüsse vom Hauptschulabschluss bis zur allgemein gültigen Hochschulreife erwerben kann, wenn man entsprechende Grundvoraussetzungen mitbringt.

Nach der kurzen Einführung konnten sich die Eltern und ihre Kinder das spezielle Angebot vertieft von Lehrern vorstellen lassen. Folgende Bereiche wurden vorgestellt:
Abitur in Ingenieurwissenschaften, das Berufliches Gymnasium für Gesundheit mit den Leistungskursen Gesundheit und Biologie, die gymnasialen Bildungsgänge in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung (Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Controlling) sowie Erziehung und Soziales (Sport und Biologie).
Alle Bildungsgänge des Beruflichen Gymnasiums am Berufskolleg Wesel bereiten die Abiturienten/-innen optimal auf ein Studium im gleichen Fachbereich oder für eine qualifizierte Berufsausbildung vor.

Fachleute informierten



Weiterhin boten Fachleute ihre Infos zum Erwerb der Fachhochschulreife an.
Schüler/-innen, die den mittleren Schulabschluss erreichen und eine Fachhochschulreife anstreben, können sich für einen Bildungsgang der Höheren Berufsfachschulen für die Fachbereiche Sozial- und Gesundheitswesen, Technik oder Wirtschaft und Verwaltung entscheiden. Alle Bildungsgänge der Höheren Berufsschule qualifizieren die Absolventen/-innen sowohl zu einem angestrebten Studium an einer Fachhochschule als auch zu einer hochwertigen Berufsausbildung.  

Sehr positive empfanden es die Besucher, dass sie im Anschluss an die Informationen im Plenum auch noch Fragen an Lehrer und Schüler an speziell eingerichteten Infoständen im Forum stellen konnten.

Anmeldungen können am Tag der offenen Tür am Samstag, den 31. Januar 2015 sowie ab Montag, den 2. Februar 2015 am Berufskolleg Wesel für einen der Bildungsgänge des Beruflichen Gymnasiums oder der Höheren Berufsfachschulen vorgenommen werden.

Insgesamt kann man sagen, dass dieser Abend das Beratungsteam am Berufskolleg in seiner Arbeit bestärkte.

Es war ein gelungener Abend.

4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.