Krimi-Nacht im Gymnasium Voerde mit Friedrich Dönhoff, Horst Eckert, Jörg Juretzka und "Restkultur"

Anzeige
Friedrich Dönhoff (Foto: Agentur)

Am 7. September findet im Gymnasium Voerde eine Krimi-Nacht statt. Friedrich Dönhoff, Horst Eckert und Jörg Juretzka haben zugesagt, um 19.30 Uhr beginnt diese ganz besondere Veranstaltung, bei der auch noch Stephan Görg, Lars Helmer und das Ensemble „Restkultur“ mitwirken.

Den Anfang macht Stephan Görg. Der Professor für Improvisation an der Kölner Musikhochschule lebt in Wesel und wird die Zuhörer mit Improvisationen auf Friedrich Dönhoff einstimmen. Dönhoff, der Politik, Geschichte und Drehbuch studierte, kommt mit seiner Krimi-Reihe um den jungen Hauptkommissar Sebastian Fink. Er wird den ersten Band „Savoy Blues“ vorstellen, drei Bände sind bereits erschienen. Sie spielen in Hamburg und sind Krimis, die leicht daherkommen und uns unbemerkt in die Untiefen der jeweiligen Zeit locken, hier in die Zeit, als die Swing-Musik verboten war.

Nach einer erneuten Improvisation von Stephan Görg liest Horst Eckert. Bis heute sind elf Romane, eine Kriminalerzählung und mehrere Kurzgeschichten entstanden, zuletzt der Roman „Schwarzer Schwan", aus dem er lesen wird. Dieser gilt als der beste Krimi des Jahres 2012. In Düsseldorf geht es um den Übernahmepoker eines börsennotierten Unternehmens und wie Politik und Mitarbeiter damit umgehen. Vor der Pause wird noch Lars Helmer, der Dramaturg des Landestheaters Burghofbühne im Kreis Wesel, den ersten Teil seiner „Best of Kneipenlyrik“ darbieten.

Nach der Pause folgt der zweite Teil der „Best of Kneipenlyrik“, bevor Jörg Juretzka den gerade erschienenen Krimi „Schlachtfeld der Liebe“ vorstellt. Jörg Juretzka wurde in Mü̈lheim an der Ruhr geboren und bereits drei Mal mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet. Im typisch lässigen Juretzka-Stil treffen wir auf haarsträubende Situationskomik. Eine erstklassige Satire – temporeich, herrlich schräg und voller Witz.

Beendet wird der Abend von RESTKULTUR. Die Voerder Kabarett-Truppe besteht aus Bettina Hecker, Herbert Menzel und Thomas Hecker,

Karten zum Preis von 18 Euro gibt es im Vorverkauf in Voerde bei Schreibwaren Groos (Telefon 02855-81958), den Buchhandlungen Korn am Dinslakener Altmarkt (Telefon 02064-17627) und in Wesel (0281-4773362) und bei Buch & Präsent Mila Becker in Friedrichsfeld (0281-41409), eventuelle Restkarten an der Abendkasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.