34-jährige Weselerin bei Altweiber-Feier sexuell belästigt / neun Diebstähle in derselben Nacht

Anzeige
Screenshot aus dem Presseportal der Polizei. (Foto: Screenshot)

Ist dieser Fall eine Ausnahme oder droht bei Großveranstaltungen in Wesel eine ungeahnte Anzahl von Übergriffen, wie es sie in anderen Städten zu Silvester gab? Jedenfalls meldet die Kreispolizei dies:

Im Rahmen einer Karnevalsfeier an der Straße An der Tent kam es am Freitag gegen 01.30 Uhr zu einer sexuellen Belästigung. Ein Unbekannter berührte eine 34-jährige Weselerin auf der Tanzfläche in schamverletzender Weise. Der Täter konnte anschließend unerkannt flüchten.

Beschreibung des Unbekannten:

35 bis 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, kräftige Figur, südländisches Aussehen, braune Augen, Drei-Tage-Bart, trug ein weißes Gewand mit einer Kordel.

Des weiteren meldeten sich neun weitere Gäste bei der Polizei, denen im Verlauf der Nacht Handys und Geldbörsen von Unbekannten entwendet worden waren. Zum Teil stellten die Geschädigten den Verlust nach dem Tanzen fest. Hierbei waren Frauen und Männer von dem Diebstahl betroffen.

Die Polizei in Wesel bittet weitere Geschädigte sowie Zeugen, die Hinweise geben können, sich bei der Polizei in Wesel, Telefonnummer 0281 /1070, zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.